Die Spekulationen um einen Grafik-Downgrade der PS4-Version des kommenden Open-World Action-Adventures Watch_Dogs reißen nicht ab. Obwohl der verantwortliche Entwickler und Publisher Ubisoft bereits das Gerücht um eine vermeintliche Reduzierung der grafischen Qualität dementiert hatte, taucht nun bereits das nächste Video auf, das den angeblichen Beweis erbringen will.

Dieses stammt von der Webseite Indefinite Respawn, die mit der Veröffentlichung des Videos behaupten, den Beweis für den Grafik-Downgrade endgültig erbracht zu haben. “Die Grafik in Watch_Dogs wurde auf der PS4 heruntergeschraubt und hier ist der Videobeweis”, so das vollmundige Versprechen der Videoproduzenten. Ob sie recht haben, soll jeder für sich selbst entscheiden.

Hierzulande wird Watch_Dogs ab dem 27. März 2014 für PC, Xbox 360, Xbox One, PlayStation 3 und die PlayStation 4 im Handel erscheinen. Auch eine Umsetzung für die Nintendo Wii U ist geplant. Diese soll laut Ubisoft erst zu einem späteren Zeitpunkt folgen und eine Unterstützung des Touchscreen-Controllers mit sich bringen. Das besagte Vergleichsvideo kannst du dir an dieser Stelle bei uns anschauen. Viel Spaß!

Watch Dogs PS4 Gameplay Comparison


PS: Folge uns auf Twitter oder abonniere unseren RSS Feed, um nichts zu verpassen!


Verwandte Preisvergleiche

Kommentare zu "Watch_Dogs: Neues Fan-Video soll den vermeintlichen Grafik-Downgrade der PS4-Version beweisen"

Ich glaube so langsam dürfte auch der letzte gemerkt haben das entweder auf den Konsolen oder auf allen Plattformen ordentlich abgespeckt wurde. Besonders die Indoor Szenen im Gameplay part sehen ja grausig aus. Und auch die Autos mussten ganz schön abspecken.

Das soll nicht heißen dass das Spiel nun hässlich ist, aber schlechter als in den ersten Videos. Die Frage ist halt jetzt nur noch, gillt das nur für die Konsolen oder auch für den PC?

Apropos: Ich finde die Entwicklung lustig. Früher hat man Spiele gezeigt und die waren grafisch schwächer und da hieß es dann immer ja, da machen wir noch was das ist nicht alles. Heute hoffen alle, ohh bitte dreht nichts an der Grafik bitte nicht. Lustig wie sich die Zeiten ändern. xD

Lächerlich dieses geflame aufgrund der Grafik..
die Leute verstehen einfach immernoch nicht, dass auf der E³ damals Szenen von einem hochgezüchteten Gamer-Rechner verwendet wurden.. da gabs kein "Downgrade" in dem Sinne.. die PS4 schafft nur einfach nicht, was der PC auf der E³'12 konnte..
Die PS4 ist für eine Konsole sehr leistungsstark, ja.. aber es ist und bleibt eine Konsole und kein 3000€ gaming rechner mit zwei gtx780 im sli oder ähnlichem..
ich finde die Grafik vollkommen in Ordnung und freu mich persönlich auf das Spiel.. wer da von "Downgrade" spricht hat einfach keine Ahnung von Präsentationstechniken.. 2012 war die PS4 noch nichtmal fertig.. das Spiel wurde also auf einem Computer gezeigt, von dem Ubisoft möglicherweise ausging der Power der PS4 zu entsprechen.. war halt einfach nur nicht der Fall