Der japanische Hersteller Sony hat auf der offiziellen PlayStation-Webseite die Infos zum kommenden Open-World Action-Adventure Watch_Dogs ergänzt und konkrete Details zur Auflösung und der Framerate hinzugefügt. Nach Angaben des Unternehmens soll der Titel demnach auf der PlayStation 4 in einer nativen Auflösung von 1080p und mit flüssigen 60 Frames laufen.

Über die Infos auf der PlayStation-Webseite ist ein NeoGAF-Nutzer gestolpert, der das Ganze auch gleich in Frage stellte. “Hab das gerade auf der PlayStation-Website gesehen, wahrscheinlich ein Tippfehler, oder?”, so die erste Reaktion des Users. Auch andere Nutzer teilen seine Skepsis “Wenn da nicht gerade in letzter Minute ein paar Optimierungen durchgeführt wurden, bin ich mir ziemlich sicher, dass es nur 30 Frames sind”, schreibt einer der Spieler.

Kann die PlayStation 4 trotz dieser imposanter Grafik und einer komplett offenen Welt den Titel wirklich mit 60 Frames auf den Bildschirm zaubern? Sony spricht hier zumindest von dem “wahren Watch_Dog-Erlebnis”.

Das verantwortliche Studio Ubisoft Montréal hat Sonys Angaben bisher noch nicht bestätigt. Ob diese also den Tatsachen entsprechen, werden wir spätestens nach dem Release des Spiels erfahren. Bis sich die Entwickler zu dem Thema äußern, sollte man den Angaben vorerst mit guter Portion Skepsis begegnen.

Hierzulande wird Watch_Dogs ab dem 27. Mai 2014 für PC, Xbox 360, Xbox One, PlayStation 3 und die PlayStation 4 im Handel erhältlich sein. Die Umsetzung für Nintendo Wii U soll nach Aussage von Ubisoft noch im Herbst dieses Jahres folgen. Einen genaueren Termin gibt es bisher allerdings noch nicht.


PS: Folge uns auf Twitter oder abonniere unseren RSS Feed, um nichts zu verpassen!


Verwandte Preisvergleiche

Kommentare zu "Watch_Dogs: Mit dieser Auflösung und Framerate soll die PS4-Version laufen"

Das Problem an der Sache ist, Ubisoft kann nur dabei verlieren, denn zwei Dinge können jetzt passieren.

1. Die Angaben von Sony stimmen nicht und viele Leute werden sich dadurch irgendwo verarscht fühlen da sie falsche Infos bekommen haben und das nicht den Tatsachen entspricht.

2. Die Angaben stimmen absolut und das Spiel wird genauso laufen wie Sony das versprochen hat. Dann werden die PC Spieler ziemlich aufgebracht sein weil das Spiel dann scheinbar für den PC schlampig optimiert wurde. Denn die höchsten Hardware Anforderungen für den PC übertreffen das was die PS4 in Stande ist zu leisten bei weitem.

Das bedeutet also, der PC Spieler muss sich fragen warum er wesentlich teurere Hardware als der Konsolenspieler braucht und es laut den Angaben von Sony so gut wie kein Unterschied zwischen der PC und der Konsolen Version gibt. Die Antwort wäre dann, Ubisoft hätte nicht mal versucht das Spiel für den PC zu optimieren.

Wie schon gesagt, wie Ubisoft es auch macht, sie können jetzt nur noch verlieren.