Der kürzlich veröffentlichte “Welcome to Chicago”-Trailer zu dem Open-World Action-Adventure Watch_Dogs wurde von den Fans zum größten Teil sehr positiv aufgenommen. Einzig zwei Dinge in dem Video erscheinen den Spielern suspekt. Zum einen werfen die NSCs in den gezeigten Szenen keine Schatten, zum anderen wurden ein paar schwebende Fahrzeuge gesichtet.

Auf die beiden Dinge via Twitter angesprochen, bestätigte der Creative Director Jonathan Morin, dass es sich bei den schwebenden Autos um einen Bug handelt. Zudem versicherte er, dass die NSCs in der fertigen Version auch Schatten werfen werden.

Der aktuelle Umstand nährt natürlich die Gerüchte um den vermeintlichen grafischen Downgrade der Konsolenversion. Ubisoft hat zwar mittlerweile dementiert, dass die Grafik im Vergleich zu den älteren Videos “heruntergeschraubt” wurde, jedoch beschwört der “schattenlose” Trailer diese Spekulationen geradezu herauf.

Schuld daran soll laut zahlreichen Kritikern im Netz die Tatsache sein, dass der Titel plattformübergreifend erscheint. Es bleibt abzuwarten, wie viel von dem, was wir auf der Electronic Entertainment Expo 2012 gesehen haben, in die finale Fassung des Spiels schafft.

Watch_Dogs wird am 27. Mai 2014 für PC, Xbox 360, Xbox One, PlayStation 3 und die PlayStation 4 im Handel erscheinen. Die Umsetzung für die Nintendo Wii U soll zu einem späteren Zeitpunkt folgen.


PS: Folge uns auf Twitter oder abonniere unseren RSS Feed, um nichts zu verpassen!


Verwandte Preisvergleiche

Kommentare zu "Watch_Dogs: Fehlende NPC-Schatten und schwebende Autos im „Welcome to Chicago“-Trailer sind ein Bug"

Worauf die Leute alles so achten Wahnsinn. Aber ernsthaft, dass das nicht so gedacht ist dürfte klar sein. Ich meine das die Leute vorsichtig sind kann ich verstehen, aber das ist ein bisschen Übervorsichtig finde ich.