Mit einer spektakulären Vorführung seines Action-Adventures Watch_Dogs zog Ubisoft auf der E3 2012 die Blicke zahlreicher Besucher auf sich und konnte sowohl Spieler als auch Pressevertreter gleichermaßen begeistern. Wie der Creative Director Jonathan Morin nun in einem aktuellen Interview erklärte, war die Präsentation des Titels vom Team aber ursprünglich gar nicht geplant.

Wie Morin im Gespräch mit dem britischen Videospiele-Magazin EDGE (via Video Gamer) verriet, wollte Ubisoft Montréal den Titel eigentlich erst später enthüllen, da man zu diesem Zeitpunkt noch keinen blassen Schimmer hatte, welche Leistung die zukünftigen Videospielkonsolen überhaupt haben werden. Dennoch habe man die Ideen, das Design und den Kern des Spiels bereits nach der eigenen Vorstellung von zukünftigen Spielen ausgerichtet.

Die Entscheidung, den Titel am Ende doch noch auf der E3 2012 zu präsentieren, wurde letzten Endes von Ubisoft CEO Yves Guillemot getroffen und diese hält Morin im Nachhinein für richtig. „Yves war derjenige, der wollte, dass wir zu dieser E3 fahren, obwohl wir dachten, es wäre ein bisschen früh, aber am Ende denke ich, hatte er Recht”, so der Macher.

Hierzulande wird Watch_Dogs ab dem 27. Mai 2014 für PC, Xbox 360, Xbox One, PlayStation 3 und die PlayStation 4 im Handel erhältlich sein. Die Umsetzung für Nintendos aktuelle Konsole Wii U soll laut Ubisoft zu einem späteren Zeitpunkt folgen.


PS: Folge uns auf Twitter oder abonniere unseren RSS Feed, um nichts zu verpassen!


Verwandte Preisvergleiche