Das Open-World Action-Adventure Watch_Dogs ist noch nicht einmal raus, da machen sich die kreativen Köpfe bei Ubisoft Montréal bereits Gedanken über einen möglichen Nachfolger. Zwar wird derzeit noch nichts entwickelt, sollte sich der Erstling jedoch gut verkaufen, stehe einer Fortsetzung des Spiels laut dem Creative Director Jonathan Morin nichts im Wege.

In einem Gespräch mit dem Online-Portal Eurogamer sagte Morin: „Ich denke, dass wir in einer recht guten Verfassung sind. Ich mag in der Tat die Idee, mich noch weiter in diese Thematik zu vertiefen – die Hyperkonnektivität und das Hacken in der ganzen Stadt, die Kontrolle einer Stadt und die Überwachung von jedem.“

Ob es eine Fortsetzung gibt, hängt laut Morin jedoch davon ab, wie erfolgreich der Titel wird und wie gut er bei den Spielern ankommt. „Es gibt Dinge, die wir bei der Entwicklung von Watch Dogs entdeckt haben und die interessant sein könnten. Aber es liegt an den Spielern. Und für mich heißt es jetzt: Ab in den Urlaub”, so der Macher.

Ob Watch_Dogs zum erhofften Verkaufsschlager wird, erfahren wir spätestens am 27. Mai 2014. Dann wird das Action-Adventure für PC, Xbox 360, Xbox One, PlayStation 3 und die PlayStation 4 im Handel erscheinen. Die Umsetzung für die Nintendo Wii U soll laut Ubisoft noch im Herbst dieses Jahres folgen.


PS: Folge uns auf Twitter oder abonniere unseren RSS Feed, um nichts zu verpassen!


Verwandte Preisvergleiche

Kommentare zu "Watch_Dogs 2: Wie gut stehen die Chancen für einen Nachfolger?"

Eine sehr komische Frage, das Spiel ist noch nicht mal draußen und man fragt nach einen zweiten Teil nach. Ich bin mir auch ziemlich sicher das Ubisoft einen zweiten Teil machen wird wenn die Verkaufszahlen stimmen. Aber das müssen sie halt erstmal und das werden wir wohl erst in ein paar Monaten erfahren wie es damit aussieht.