Bereits Ende Mai dieses Jahres wird die Spielerschaft mit Watch_Dogs ein spannendes Open-World Action-Adventure geliefert bekommen. Doch statt Vorfreude macht sich innerhalb der Communtiy offenbar der Unmut breit. Grund dafür ist der letzte Trailer, der qualitativ weit davon entfernt ist, was Ubisoft den Fans noch auf der E3 2012 versprach.

Stellenweise schwache Texturauflösung, niedriger Detailgrad und sperrige Partikeleffekte lassen den Titel in dem letzten veröffentlichten Trailer schlechter aussehen, als noch bei der Erstvorstellung In Los Angeles vor zwei Jahren. Das zumindest ist die Meinung, die die Community seit der Veröffentlichung des aktuellen Videomaterials vertritt.

Und in der Tat, schaut man sich das aktuelle Vergleichsvideo, an welches der YouTuber Jason Knothe ins Netz gestellt hatte, so fallen die Differenzen zwischen der frühen und der aktuellen Version deutlich auf. So wirken nicht nur die Texturen und Partikeleffekte an einigen Stellen arg schlicht, auch in puncto Beleuchtung wirkt der Titel bei weitem nicht mehr so eindrucksvoll wie 2012.

Was der Grund für diese Änderungen war, lässt sich schwer sagen, da Ubisoft sich bisher nicht zu dem Thema geäußert hat. Der neue Trailer zeigte allerdings die Umsetzung für die PlayStation 4, während auf der Electronic Entertainment Expo vor zwei Jahren die PC-Version über die großen Präsentationsbildschirme flimmerte. Gut möglich also, dass man aufgrund der offenen Welt bei den Next-Gen-Versionen einige optische Abstriche in Kauf nehmen müssen wird. Aber schau selbst!

Watch Dogs Graphics Comparison Part 1 (2012 VS 2013 VS 2014) PC Dev Kit, PS4 Dev Kit, PS4

____
Update: Wie Ubisofts Creative Director Jonathan Morin und PR & Event Manager Tessa Vilyn jüngst via Twitter versichert haben, wurde die Grafik NICHT heruntergeschraubt. Das Spiel wird demnach genau so aussehen, wie es auf der E3 2012 präsentiert wurde.


PS: Folge uns auf Twitter oder abonniere unseren RSS Feed, um nichts zu verpassen!


Verwandte Preisvergleiche

Kommentare zu "Watch Dogs: Vergleichsvideo zeigt grafischen Rückschritt im Vergleich zum 2012 präsentierten Trailer [Update]"

Nunja ich nehme mal an das eine ist die PS4 Version und das andere die PC Version. Open World Spiele fressen nun mal ordentlich Hardware Power und das die "neuen" Generationen nicht mit einen High-End System mithalten können ist auch nichts neues. Dennoch finde ich die PS4 Version die da wahrscheinlich gezeigt wird nicht hässlich.

Wo ich es mir aber dann richtig schlimm vorstelle ist auf den alten Konsolen, "schauder".