Dass die Xbox One in Sachen Auflösung und Framerate im Vergleich mit der PlayStation 4 oft das Nachsehen hat, ist bereits allgemein bekannt. Auch bei dem kommenden Open-World Action-Adventure Watch_Dogs müssen die Xbox One-Fans offenbar mit einigen Einschränkungen rechnen. Zumindest bei der Auflösung hat die PlayStation 4 angeblich die Nase vorn.

Das hat der französische Entwickler und Publisher Ubisoft laut dem Online-Portal The Arab Gamer, vor Kurzem im Rahmen einer Watch_Dog Pressekonferenz verraten. Demnach soll die Xbox-One-Version des Spiels mit 960p laufen, während die PlayStation 4-Fassung die native Auflösung von 1080p nutzen wird.

In puncto Framerate sind jedoch beide Geräte limitiert und geben den Titel mit konstanten 30 Frames pro Sekunde wieder. PC-Spieler müssen sich mit solchen Dinge natürlich nicht befassen, denn die Umsetzung für den heimischen Rechenknecht wird bis zu 4k-Auflösung unterstützen. Je nach Grafikkarte sind zudem auch mehr als 60 Frames möglich.

Hierzulande wird Watch_Dogs ab dem 27. Mai dieses Jahres für PC, Xbox 360, Xbox One, PlayStation 3 und PlayStation 4 im Handel erhältlich sein. Die Umsetzung für die Nintendo Wii U soll zu einem späteren Zeitpunkt folgen.


PS: Folge uns auf Twitter oder abonniere unseren RSS Feed, um nichts zu verpassen!


Verwandte Preisvergleiche