Warhammer Online - Chosen vs Warrior PriestBereits im kommenden Monat wird das Online-Rollenspiel Warhammer Online seine Pforten schließen und nach einem fünfjährigen Betrieb den Dienst endgültig einstellen. Wie EA nun bekanntgab, werden ab sofort keine monatlichen Gebühren mehr für die restlichen Zeit gefordert. Spieler, die bereits einen Account besitzen, können also bis zum Ende kostenlos spielen.

“War is Coming!” schallte es 2008 aus allen Ecken, als das Entwicklerstudio Mythic Entertainment und der Publisher Electronic Arts mit großem Tam­tam das MMORPG Warhammer Online ankündigten. Eine echte und vom Krieg zerrissene Welt wollte man uns bieten und nicht weniger als einen waschechten “WoW-Killer” auf den Markt bringen.

Nun, fünf Jahre später, ist nicht mehr viel von all den “Träumereien” geblieben. Von dem ehemals erfolgreichem Studio, das einmal Dark Age of Camelot hervorbrachte, ist nur noch der Name übrig, während der große Publisher EA bereits mit Star Wars: The Old Republic ein weiteres MMORPG mit einer großen Lizenz erfolgreich ins Nischendasein navigierte. Der Krieg ist vorbei, die Orks müde und die Spieler gelangweilt. Am 18. Dezember 2013 wird auch der letzte Goblin-Jäger seinen Köcher leer geschossen und sich zu Ruhe gesetzt haben.

Die verbleibende Zeit bis zum “Weltuntergang” können die alten Warhammer-Veteranen kostenlos spielen und sich so zumindest gebührend von der Spielwelt verabschieden. Wer also schon mal einen funktionierenden Account besaß, darf ab sofort kostenlos ins Spiel reinschauen und die letzten Tage von Warhammer Online miterleben. Für niedrigstufige Charaktere steht im Spiel ein NPC bereit, der den eigenen Recken auf Wunsch hochlevelt und mit allem Nötigen versorgt. Das Erstellen eines neuen Accounts ist allerdings nicht mehr möglich.


PS: Folge uns auf Twitter oder abonniere unseren RSS Feed, um nichts zu verpassen!

Kommentare zu "Warhammer Online: Für ehemalige und aktive Spieler ab sofort kostenlos spielbar"

Tjoa für die meisten wohl nicht wenn ich das jetzt verfolge, Man musste ja 3 mal in der Zeit wo das Spiel draußen war seinen Account ändern. hat man ein dieser Phasen verpasst ist es momentan sehr schwer bis fast unmöglich das Spiel zu spielen. Auch der europäische Support ist eigentlich nicht mehr vorhanden.
Anders ausgedrückt, die Leute die bis letzte Woche spielen können können dies immer noch alle anderen schauen zu meist in die Röhre.