Wargaming und Gas Powered GamesDer Free2Play-MMO-Entwickler und Publisher Wargaming (World of Tanks) kündigte jüngst die Übernahme des Dungeon Siege-Entwicklers Gas Powered Games an. Das Team um den CEO und Gründer des Entwicklungsstudios Chris Taylor wird komplett in das bestehende Wargaming-Team integriert. Mit diesem Schritt möchte Wargaming seine Ausrichtung auf Multiplattform-Entwicklung unterstützen.

Nach der Übernahme des Chicagoer Day 1 Studios und des MMO Middleware-Herstellers Big World Pty Ltd. baut Wargaming sein Team mit dem Kauf von Gas Powered Games um weitere Veteranen der Gamesbranche aus aus.

Victor Kislyi, CEO von Wargaming, zeigte sich vor allem vom bisherigen Portfolio von Gas Powered Games beeindruckt, das aus Spielen wie Dungeon Siege, Supreme Commander und Demigod besteht. Angesichts der langen Erfolgsgeschichte des Unternehmens könne man es kaum erwarten, mit diesem Team zusammenzuarbeiten, so Kislyi.

Chris Taylor, CEO von Gas Powered Games, ist vom Wachstum von Wargaming beeindruckt und brachte seine Freude zum Ausdruck, ein Teil dieser stetig wachsenden Spielefirma zu sein. Taylor ist sich sicher, dass die Erfahrungen der Gas Powered Games-Entwickler zum zukünftigen Ausbau des globalen Erfolgs von Wargaming beitragen werden.

Ob das neu hinzugekommene Team sich um die bereits bestehende Titel kümmert,oder vielleicht auch eine komplett neue Marke entwickelt, ist bisher noch nicht bekannt.


PS: Folge uns auf Twitter oder abonniere unseren RSS Feed, um nichts zu verpassen!

Kommentare zu "Wargaming: World of Tanks-Entwickler übernimmt Gas Powered Games"

Mhh ok irgendwann trifft es jeden mal, aber was will Wagaming mit Chris Tylor?! Ich finds ja net von denen keine Frage aber irgendwie sehe ich nicht den Sinn dahinter? Will Wargamin auf Strategiespiele und RPG machen oder wie?
Fragen über Fragen^^ Ich hoffe bloß das die nicht an World at irgendwas verheizt werden.