Im Rahmen eines Interviews hat sich Alexander Trifonov, seines Zeichens International PR bei Gaijin Entertainment, erneut zur PlayStation 4- Umsetzung der Flugkampf-Simulation War Thunder geäußert und verraten, dass diese in Verbindung mit der PlayStation Eye auch Headtracking unterstützen wird, so dass sich die Spieler ohne die Hilfe des Controllers im Flugzeug umschauen können.

Freie Sicht auf das Geschehen

Während sich War Thunder auf dem PC schon seit Längerem in der Open Beta befindet und stets mit neuen Updates versorgt wird, gehen offenbar auch die Entwicklungen an der Umsetzung für die PlayStation 4 gut voran. Nun haben die Macher auch die Headtracking-Unterstützung für die PlayStation 4-Fassung angekündigt.

Wer also eine PlayStation Eye-Kamera besitzt, kann sich während eines Dogfights auch umschauen, ohne dabei den Controller zu benutzten. Die Kamera registriert die Bewegungen des Kopfes und setzt diese im Spiel um.

„Wir nutzen die PlayStation Eye Kamera für das Headtracking, damit sich der Spieler in seinem Flugzeug umschauen kann, ohne das Gamepad zu benutzen”, erklärt Trifonov “Und natürlich werden die Spieler in der Lage sein, Share-Funktionen wie Screen-Capture und das Live-Streaming zu verwenden.”

Mit der Leistung der Konsole zufrieden

Auch mit der Leistung der neuen Next Generation-Konsole scheint das russische Entwicklerteam zufrieden zu sein. „Die PlayStation 4 ist dank ihrer geschlossenen Architektur eine sehr leistungsstarke Gaming-Maschine und unser Team kommt mit ihr mit jedem Tag immer besser zurecht. Das beinhaltet die Aerodynamik, die Physik, das Schadensmodell und viele andere komplexe Berechnungen. Da unser Spiel ein Online-Titel ist, können wir ständig Verbesserungen vornehmen, um die beste Performance heraus zu holen.“

Im August dieses Jahres stellten die Macher die PlayStation 4-Fassung im Rahmen der diesjährigen gamescom in Köln in einem spektakulären Trailer vor, den du an dieser Stelle noch einmal bei uns anschauen kannst. Viel Spaß!

War Thunder – PS4 Gameplay Trailer


PS: Folge uns auf Twitter oder abonniere unseren RSS Feed, um nichts zu verpassen!