Wie der russische Entwickler Gaijin Entertainment auf der offiziellen Webseite von War Thunder bekanntgibt, hat man bereits die zweite Welle an Einladungen zur Beta der kommenden Erweiterung „Ground Forces“ an die Käufer der Panzer-Pakete verschickt. Wer also bisher noch keinen Zugang erhalten hatte, sollte nochmal in sein Email-Postfach schauen.

Wie bereits erwähnt, sind die Einladungen für Spieler bestimmt, die sich im Zeitraum vom 4. bis zum 31. Dezember 2013 ein Panzer-Paket gekauft haben. Spieler, die das Paket nach dem 31. Dezember 2013 erwerben, werden in der nächsten Einladungswelle mit berücksichtigt.

Auch verschicken die Macher weiterhin täglich Keys an die Spieler, die an den vergangenen Events teilgenommen und die Aufgaben des Hauptquartiers der Landstreitkräfte erfüllt haben. Im Zeitraum vom 30. Dezember 2013 bis zum 2. Januar 2014 werden jedoch keine Einladungen versendet.

Die Teilnahme an der Beta ist an einige Bedingungen geknüpft. So darf der Beta-Account nur auf einem PC genutzt werden. Versuche, sich von einem anderen Rechner in die Beta einzuloggen, können zur Blockade des Test-Accounts führen. Des weiteren unterliegt die Beta nach wie vor einer NDA, weshalb entsprechende Themen nur im Beta-Forum diskutiert werden dürfen.

Die aktuelle Version des Test-Clients setzt Windows 7 oder 8 als Betriebssystem und eine DX11 fähige Grafikkarte vom Schlage einer Geforce GTX460, eine Radeon HD5000 oder höher voraus. Die Unterstützung älterer Grafikkarten soll zu einem späteren Zeitpunkt hinzugefügt werden. Die Tests finden stets Donnerstags und Samstags von 14:00 bis 18:00 Uhr und von 03:00 bis 07:00 Uhr statt. Um Zugang zu dem CBT-Server zu erlangen, befolge einfach diese Anweisungen.

Noch nicht bei War Thunder mit dabei?  » War Thunder jetzt spielen «


PS: Folge uns auf Twitter oder abonniere unseren RSS Feed, um nichts zu verpassen!

Kommentare zu "War Thunder: Ground Forces: Zweite Einladungswelle an die Käufer der Panzer-Pakete verschickt"

So darf der Beta-Account nur auf einem PC genutzt werden. Versuche, sich von einem anderen Rechner in die Beta einzuloggen, können zur Blockade des Test-Accounts führen.

Empfinde ich als absolutes Unding, besonders wie wollen sie das nachprüfen? Weil sich die IP geändert, na herzlichen Glückwunsch an die Deutschen wo das ziemlich häufig passiert? Oder lesen sie deine Hardware aus und wenn sie sich änder wird der Account gesperrt?
Auch dämliche Idee wie oft hat man es schon gehabt das von einen auf den anderen Tag die Hardware kaputt ist und man eine neue braucht? Ich hoffe wirklich das sie das nicht durchsetzen. So was können sie ja nun durch die aktuellen Begebenheiten nicht auch noch gebrauchen.