Auch Katzenmenschen gibt es in VanguardBereits vor einigen Monaten kündigte Sony Online Entertainment die Umstellung von Vanguard auf ein Free2Play-Modell an, seit Kurzem steht nun auch ein konkreter Termin für die Änderung fest: Vanguard: Saga of Heroes wird ab Dienstag, den 14.08.2012 kostenlos spielbar sein.

Ab dem 14.08.2012 wird Vanguard in den Varianten „Free“ und „Gold“ spielbar sein. Während Gold-Spieler weiterhin monatlich Abo-Gebühren bezahlen und dadurch vollen Zugriff auf alle Inhalte erhalten, gibt es bei der kostenlosen Version einige Einschränkungen. So stehen Spielern der Free2Play-Version beispielsweise nur 4 statt 12 Charakterplätze zur Verfügung, beim Gold gibt es eine Begrenzung auf 1 Platin und Housing ist gar nicht verfügbar (siehe Grafik am Ende des Artikels).

In der Ankündigung des konkreten Termins für die Umstellung auf Free2Play gab SOE zudem bekannt, dass in den vergangenen Monaten hart daran gearbeitet wurde, das Spiel für die neu hinzukommenden und zurückkehrenden Spieler zu verbessern. So wurden u.a. die Startgebiete überarbeitet und die Klassenrestriktionen für alle Rassen aufgehoben. Hier stehen dir also nun alle Türen offen.

———

Update am 09.08.2012: Nun ging es doch schneller als gedacht. Zwar ist die Veröffentlichung der Free2Play-Version von Vanguard für den 14.08.2012 angesetzt, wie Sony Online Entertainment jedoch mitteilte, wollte man die Fans nicht länger warten lassen. Daher veröffentlichte der Publisher die neuen Free2Play-Features bereits! Wer kostenlos Vanguard spielen möchte, kann das also ab sofort machen!

———

Vanguard: Free2Play vs Gold


PS: Folge uns auf Twitter oder abonniere unseren RSS Feed, um nichts zu verpassen!

Kommentare zu "Vanguard – Saga of Heroes: Ab Mitte August Free2Play [UPDATE]"

MHh ich find die free2play Möglichkeiten etwas beschränkt liest sich eher nach ner unbegrenzten Probeversion.

Ich denke, die kostenlose Version reicht, um mal einen Eindruck vom Spiel zu bekommen. Hab es bisher noch nicht gespielt und werd nach der Umstellung dann auf jeden Fall mal einen blick reinwerfen.

Ach kommt schon, erst wird ein riesen Wirbel darum gemacht, ohhhh, es wird F2P und dann solch Einschränkungen. Ich finde das versaut das ganze InGame-Konzept. Gut, viele werden reinschauen, aber das wars dann, es werden sich doch wieder viele abwenden und an Spielen wie Guild Wars 2 festhalten, die völlig kostenlos sind und nicht so etwas machen.

Vanguard sollte sich lieber an die Ausprobiermodelle von etwa World of Warcraft, Warhammer Online oder Rift halten, so wie eine Demo.

Ich schau auch einmal rein, aber was ich dort an Grafik gesehen habe, kann es mit anderen nicht mithalten, denke ich mal.

Sorry aber das ist kein free2play sondern ein free2try. Unter den Bedingungen werde ich das Spiel nicht spielen!

Also ich habe wirklich stark damit gerechnet Vanguard wieder als Sandbox mir zu Gemüte zu führen, aber unter den Bedingungen…nein!