Gabe Newell Valve CorporationWie Gabe Newell, seines Zeichens Gründer und Chef von Valve Corporation, in einem Video- Interview bei den British Academy Games Awards erklärte, konnte man im vergangenen Jahr rund 50 Prozent Wachstum mit dem eigenen Unternehmen erreichen. Dafür sei laut Newell der unstillbare Hunger der Spieler nach neuen Titeln und Inhalten verantwortlich.

Wie Newell in einem Interview während der Veranstaltung erklärte, geht es Valve nach wie vor bestens. Allein im letzten Jahr konnte das Unternehmen sein Wachstum noch einmal deutlich steigern. Grund dafür seien vor allem die Spieler, die nach wie vor großes Interesse an ihrem Hobby haben. Auch die Bedeutung von Online-Spielen steigt stetig weiter.

Als Beispiel führte der Macher das hauseigene MOBA-Spiel Dota 2 an. Hier habe das neueste Update einen Traffic von rund 3,5 Terrabit pro Sekunde erzeugt, was ungefähr zwei Prozent der gesamten Internet-Aktivität entspreche. Und das nur bei einem einzelnen Spiele-Update. “Das sollte euch eine Vorstellung von dem Ausmaß der Dinge geben, die aktuell im Spielebereich passieren”, so Newell.

Das komplette Interview kannst du dir im folgenden Video anschauen. Viel Spaß!

BAFTA Games Fellowship in 2013: Gabe Newell


PS: Folge uns auf Twitter oder abonniere unseren RSS Feed, um nichts zu verpassen!

Kommentare zu "Valve: Unternehmen verzeichnet 2012 Wachstum von 50% – Video-Interview mit Gabe Newell"

Ohh mein Gott der Mann sieht alt aus mit dem Bart. Aber ja er hat recht und hat bis jetzt mit allem auf das richtige Pferd gesetzt. Anders als bei diesem Pachter glaube ich dem Herrn Newell fast jedes Wort und jeder Prognose.

Aber das mit dem Umstaz lässt ja hoffen das uns Steam noch eine lange Zeit erhalten bleibt (wenn Steam down geht möchte ich nicht wissen was im Internet passiert.)