Valve logoDer Entwickler Valve plant offenbar die Veröffentlichung eines Trading Card Games. Darauf deutet zumindest ein Eintrag in der Datenbank der Spiel- und Verkaufsplattform Steam hin. Dort ist eine App mit dem Titel “Trading Card Beta” aufgetaucht, die man aktuell allerdings nicht öffentlich einsehen kann. Worum es sich bei diesem Eintrag handelt, ist bisher nicht bekannt.

Laut diverser Spekulationen im Netz könnte der Eintrag “Trading Card Beta” mit der Bezeichnung “Unknown App 202352” auch auf ein Community-Feature hindeuten, dass ähnlich wie die Errungenschaften bei Steam funktioniert und die Steam-Nutzer in verschiedenen Spielen Trading Cards freischalten lässt, welche anschließend, ähnlich wie die Gegenstände bei Valves Mehrspieler-Shooter Team-Fortress 2, über das Steam-Inventar getauscht werden können.

Einige Hinweise in der Beschreibung der App könnten allerdings auch darauf hindeuten, dass Valve eventuell an einer Möglichkeit arbeitet, den Tausch von Spielen zwischen Steam-Freunden zu ermöglichen. Dort ist von Extra-Kopien und Geschenken die Rede. Es wäre also auch möglich, dass die Spieler in Zukunft ihre Titel mit Hilfe der “Steam Trading Cards” tauschen oder verkaufen werden können.

Ob an den Vermutungen etwas dran ist, wird die Zukunft zeigen. Wir halten dich auf dem Laufenden.


PS: Folge uns auf Twitter oder abonniere unseren RSS Feed, um nichts zu verpassen!

Kommentare zu "Valve: „Trading Card Beta“ in der Steam-Datenbank entdeckt"

Ähhh ja, das sind ja mal wahnsinnig viele Information die die Leute da ausgegraben haben. Da ist ja der da Vinci Code noch stichhaltiger xD

Mal schauen was das gibt Valve hat ja immer ein paar ganz gute Ideen auf Lager 🙂