Seit Kurzem ist die Uncharted: The Nathan Drake Collection für die PS4 offiziell im Handel erhältlich. Zu bieten hat die Sammlung die drei Uncharted-Titel Drake’s Fortune, Among Thieves und Drake’s Deception und darüber hinaus noch exklusiven Zugang zur Multiplayer-Beta von Uncharted 4: A Thief’s End.

Doch lohnt sich der Kauf tatsächlich? Eine Auswahl an deutschen und internationalen Wertungen haben wir hier für dich zusammengestellt.

GamePro – 91/100

Im Test von GamePro gibts für Uncharted: The Nathan Drake Collection eine Wertung von 91/100. Das Fazit hier: Es handele sich um eine „gelungene Remaster-Sammlung dreier fantastischer Spiele“ und einen absoluten Pflichtkauf sowohl für Uncharted-Fans als auch für Neueinsteiger.

Pluspunkte gabs u.a. für die hochauflösenden Texturen, die stabile Bildrate (60 Frames), die ständigen Tempowechsel, die fairen Rücksetzpunkte, die ausgewogenen Gefechte, die lebendigen Charaktere und die beiden neuen Schwierigkeitsgrade. Auf der Minus-Seite stehen u.a. die etwas zu leichten Rätsel und Klettereien, die fehlenden Multiplayer-Modi und die Tatsache, dass die Spiele ihr Alter optisch nicht leugnen können.

PC Games – 88%

Im Test von PC Games bekommt Uncharted: The Nathan Drake Collection eine Spielspaß-Wertung von 88%. Das Fazit von Tester Christian Dörre: „Eine super Collection mit kleineren technischen Mängeln“. Pluspunkte gabs hier u.a. für den großen Umfang, die spürbaren 60 Frames und die sympathischen Charaktere.

Abzüge in der Wertung gabs u.a. für kleine Technik-Macken (z.B. Clipping, leichtes Kantenflimmern und seltsames Treffer-Feedback) und den fehlenden Multiplayer. Wer die PS3-Titel besitze, müsse nicht unbedingt zugreifen, so Dörre.

gamona – 9/10

Im Test von gamona kann Uncharted: The Nathan Drake Collection satte 9/10 Punkten abstauben. Das Fazit von Tester Sebastian Tyzak: Uncharted sei noch immer die Blaupause cineastischer Actionspiele. Mit der Collection erhalte die Serie eine Umsetzung, die diesem Ruf gerecht werde.

Überzeugen konnte die Sammlung u.a. mit ihrem tollen Fotomodus, der großartigen Geschichte, der atemberaubenden Inszenierung und ihrem stolzen Umfang. Abzüge gabs für den deutlich gealterten ersten Teil und die wenigen neuen Features.

ingame – 9,5/10

Im Test von ingame gibts eine Wertung von 9,5/10 für Uncharted: The Nathan Drake Collection. Das Fazit hier: Sowohl Profis als auch Neulinge würden so viel fürs Geld geboten bekommen wie in keinem anderen aktuellen Remastered auf dem Markt. Wer nicht zuschlage, verpasse ein echtes Stück Videospielkultur.

Pluspunkte gabs u.a. für den enormen Umfang, die vielen Gameplay-Verbesserungen, den zusätzlichen „Gnadenlos“-Schwierigkeitsgrad und den Entdecker-Modus für Anfänger. Abzüge vorgenommen wurden aufgrund minimaler Pop-Ups.

Gameswelt – 8,5/10

Im Test von Gameswelt kommt Uncharted: The Nathan Drake Collection auf eine Wertung von 8,5/10. Das Fazit hier: Die Portierung überzeuge sowohl technisch als auch in Sachen Steuerung und bei vielen weiteren Details – auch wenn nicht jedes davon perfekt sei.

Auf der Pro-Seite stehen u.a. die gelungene grafische Aufhübschung, der neue Fotomodus und der neue fortlaufende Speedrun-Modus. Abzüge gabs u.a für die fehlenden Multiplayer-Modi, einige veraltete Bewegungsanimationen und das fehlende Uncharted: Golden Abyss.

Weitere Wertungen im Überblick


PS: Folge uns auf Twitter oder abonniere unseren RSS Feed, um nichts zu verpassen!


Verwandte Preisvergleiche