Während die Arbeiten am kommenden vierten Teil der Uncharted-Reihe weiter voranschreiten, nahm sich der Naughty Dogs Community Strategist Arne Meyer die Zeit, um in einem Interview ein wenig über die Entwicklung des Spiels zu plaudern. Wie der Macher dabei verriet, will man versuchen, eine 1080p-Auflösung und 60 Frames pro Sekunde bei dem Titel zu erreichen.

Diese Auflösung und Bildrate hat das Team von Naughty Dog bereits bei dem kommenden Survival-Horror-Adventure The Last of Us: Remastered auf der PlayStation 4 problemlos realisieren können. Nun scheint man offenbar auf den Geschmack gekommen zu sein und möchte die 60 Frames auch in Uncharted 4: A Thief’s End liefern.

“Ich denke, das ist etwas, was wir mit allem, was wir in dieser Generation machen, erreichen wollen”, erklärte Meyer in einem Gespräch mit dem Online-Portal Eurogamer. “Das ist wie ein Auftrag, den wir uns bei der Entwicklung der PS4-Engine selbst auferlegt haben. Lasst uns schauen, ob wir das machen und auch schaffen können. Wir haben es bereits mit The Last of Us: Remastered geschafft, warum also nicht dabei bleiben?“

Hierzulande wird Uncharted 4: A Thief’s End laut dem aktuellen Stand im kommenden Jahr exklusiv für Sonys Next Generation Konsole PlayStation 4 im Handel erscheinen.


PS: Folge uns auf Twitter oder abonniere unseren RSS Feed, um nichts zu verpassen!


Verwandte Preisvergleiche