Nachdem Creative Director Neil Druckmann und Game Director Bruce Straley mit dem Survival-Horror-Adventure The Last of Us einen erfolgreichen Titel erschaffen haben, werden sie nun auch bei der Entwicklung von Uncharted 4 erneut leitende Positionen bekleiden, um auch aus dem neuesten Ableger der beliebten Action-Adventure-Spielreihe einen Erfolg zu machen.

Druckmann und Straley wurden von dem Naughty Dog Co-President Evan Wells gefragt, nachdem die Uncharted-Autorin Amy Henning, Co-Autor Todd Stashwick und der Art Director Justin Richmond das Unternehmen verlassen haben. „Sie sind als Veteranen der Uncharted-Franchise davon begeistert, die Verantwortung zu übernehmen und sie machen es großartig“, sagte Wells in einem Gespräch mit dem Videospielemagazin Game Informer.

Sowohl Druckmann als auch Straley waren bereits als Projektleiter bei Uncharted 2 aktiv, das unter den meisten Fans als der beste Teil der Spielreihe gilt. Angesichts der Meldung ist es schwer zu sagen, wie lange es noch dauern wird, bis wir selbst Hand an Uncharted 4 anlegen können. Aktuell ist nicht mal sicher, ob der Nachfolger auch so heißen wird.

Erst im April behauptete der Branchen-Insider Tidux, dass der Titel sich bereits seit drei Jahren in der Entwicklung befindet und dass Naughty Dog auf der diesjährigen E3 in Los Angeles erste Gameplay-Szenen präsentieren will. Es bleibt abzuwarten, ob sich dieses Gerücht bewahrheitet.


PS: Folge uns auf Twitter oder abonniere unseren RSS Feed, um nichts zu verpassen!


Verwandte Preisvergleiche