Sowohl das Action-Adventure Assassin’s Creed 4: Black Flag als auch der kommende Open-World Blockbuster Watch_Dogs werden mit Second-Screen-Features aufwarten. Wie Ubisofts EMEA Director, Alain Corre in einem Interview klarstellte, werden diese allerdings keine optionalen Gimmicks darstellen, sondern ein essentieller Teil des Spielerlebnisses sein.

So werden derartige Applikationen für Smartphones und Tablets laut Corre schon bald eine wichtige Rolle für die Next-Generation-Titel spielen. „Es gibt so viele Dinge, die man mit dem zweiten Bildschirm anstellen kann, um die Spielerfahrung zu erweitern. Schon sehr sehr bald wird es für Spieler ersichtlich und für die meisten neuen Spiele obligatorisch sein,“ erklärte der Macher in einem Gespräch mit MMGN.

„Das erste Beispiel für den zweiten Bildschirm auf den Konsolen war die Wii U, wo wir mit Spielen wie Zombie U experimentiert haben. Wir haben daraus gelernt, wie es funktioniert. Für uns war das ein Lernprozess”, sagte der EMEA Director.

“Wir hatten das Gefühl, dass das Tablet ein ausgezeichneter Weg ist, das Gameplay zu bereichern”, so Corre weiter. “Watch Dogs und Assassin’s Creed 4: Black Flag werden eine umfangreiche Second-Screen-Erfahrung bieten, was bedeutet, dass es nicht einfach nur ein Gimmick ist. Es ist wirklich ein großer Teil der Spielerfahrung. Ihr werdet es nutzen, weil ihr Spaß daran haben werdet, es zu verwenden.”


PS: Folge uns auf Twitter oder abonniere unseren RSS Feed, um nichts zu verpassen!


Verwandte Preisvergleiche