Fans der Assassin’s Creed-Reihe freuen sich bereits auf den kommenden vierten Ableger der Spielserie, der unter dem Titel “Black Flag” erscheinen und sich um die Geschichte des Piraten und Assassinen Edward Kenway drehen wird. Ubisoft scheint jedoch neben Black Flag noch weitere Assassinen-Eisen im Feuer zu haben!

Wie Yves Guillemot, seines Zeichens Chief Executive Officer von Ubisoft, in einem Gespräch mit dem Online-Magazin Kotaku verriet, arbeitet man neben dem bereits angekündigten Blockbuster Assassin´s Creed 4: Black Flag an zwei weiteren Assassin’s Creed-Spielen, von denen die Öffentlichkeit bisher so gut wie gar nichts weiß.

Die jährlichen Veröffentlichungen des Franchise sieht Guillemot nicht als Problem, so lange man, wie der Ubisoft CEO betont, auch stets genügend neue Dinge bieten kann. Auch das Zeitproblem ist eigentlich gar keins, da man intern stets sicherstellen würde, dass die zuständigen Entwicklerteams genügend Zeit für die Fertigstellung ihrer Projekte bekommen, was laut Guillemot in der Regel einen Zeitraum von zwei bis drei Jahre umspannt.

Auf diese Weise ist man auch durchaus bereit, gewisse Risiken einzugehen und auch Änderungen am Konzept vorzunehmen, um das Spielerlebnis stets “frisch” zu halten, so der CEO. Um welche Art von Spielen es sich genau bei den beiden noch geheimen Projekten handelt, hat Guillemot natürlich nicht verraten. Demnach könnten uns sowohl eine Fortsetzung als auch ein Spin-Off der Spielreihe erwarten.

Assassin’s Creed 4: Black Flag wird am 31. Oktober 2013 für Xbox 360, PlayStation 3 und die Nintendo Wii U erscheinen. Auch Umsetzungen für den PC und die beiden Next-Gen-Konsolen Xbox One und PlayStation 4 sind geplant. Das komplette Interview kannst du bei Kotaku lesen.


PS: Folge uns auf Twitter oder abonniere unseren RSS Feed, um nichts zu verpassen!


Verwandte Preisvergleiche