TSW - Ausgabe 6: Neue Nebenwaffe PeitscheIn der vergangenen Woche verriet Joel Bylos mehr zu den Inhalten der kommenden Ausgaben bei The Secret World. Vom ursprünglichen Plan, monatlich Content-Updates zu veröffentlichen, sind die Entwickler jedoch abgerückt, wie der Creative Director in einem Interview vor wenigen Tagen bestätigte.

Wenige Tage nach dem offiziellen TSW-Release erklärte der damalige Creative Director Ragnar Tornquist, dass man monatlich neue Inhalte bereitstellen wollen. Im Interview mit Massively ging Joel Bylos genauer auf die Frage ein, ob man nach dem erfolgreichen Umzug des Studios nach Raleigh, North Carolina, an den monatlichen Updates festhalten werde oder es nach der Umstellung auf das Buy2Play-Modell einen neuen Zeitplan gebe.

Laut Bylos wolle man auch weiterhin regelmäßig Updates veröffentlichen, er wolle jedoch davon abrücken, dass diese monatlich online gehen werden. „Als Ragnar über monatliche Updates sprach, hatte das Team eine ganz andere Form und Größe – ich bevorzuge es, von regelmäßigen Updates zu sprechen“, so der Creative Director. Man wolle weiterhin Qualität liefern und sich keine Gedanken darüber machen müssen, ob das Update eine Woche früher oder später komme.


PS: Folge uns auf Twitter oder abonniere unseren RSS Feed, um nichts zu verpassen!


Verwandte Preisvergleiche

Kommentare zu "TSW: Updates weiterhin regelmäßig, aber nicht mehr monatlich"

Schon damals fand ich die Ankündigung mit jeden Monat ein neues Update recht utopisch. Aber nachdem das ganze Team geschrumpft wurde würde ich das auch für schlichtweg unmöglich halten.
Wobei man ja sagen muss das selbst als das Team noch größer war die Monats Updates mal so gar nicht geklappt hat 😀