The Secret World - Kampf gegen Mecha-Golem

Während der ehemalige Senior Producer Ragnar Tornquist nun als neuer Creative Director von The Secret World seiner Fantasie wieder freien Lauf lassen kann, nahm Joel Bylos nach den umfangreichen Umstrukturieren bei Funcom den Platz als frischgebackener Game Director ein. Dieser äußerte sich nun in einem umfangreichen Beitrag auf der offiziellen Seite, zu seinen Plänen für das Online-Rollenspiel.

Ein neuer Game Director

Vielen Funcom-Fans dürfte der Name Joel Bylos bekannt vorkommen. Das liegt daran, dass er sich auch bereits für das erfolgreiche Wiederbeleben von Age of Conan verantwortlich zeichnete. Mit der Erweiterung Rise of the Godslayer, bei der er als Lead Designer die Entwicklung leitete, hauchte Joel Bylos dem von vielen bereits abgeschriebenen Fantasy-Universum aus der Feder von Robert E. Howard neues Leben ein.

Dank seinen umfangreichen Erfahrungen dürfte er auch bei The Secret World einiges bewegen. In einem ausführlichen Artikel stellt Bylos als neuer Game Director seine Pläne für die Zukunft des MMORPGs vor.

Neue Inhalte

Neben den Plänen, die regelmäßigen Updates weiterhin zu veröffentlichen, will der Entwickler seine Aufmerksamkeit auf die Dinge lenken, die er unternehmen kann, um Spieler, die mit The Secret World bis jetzt nicht in Berührung kamen, davon zu überzeugen, in das Online-Rollenspiel einzutauchen. Aber auch die Verbesserung und Weiterentwicklung bereits funktionierender Features möchte Bylos weiter ausbauen, damit diese noch deutlicher herausstechen.

Neben seit den seit Release bereits veröffentlichten Update-Ausgaben 1-3 soll bald auch Ausgabe 4 erscheinen, die sich derzeit in der Endphase der Produktion befindet. Auch an den Ausgaben 5 und 6 wird bereits gearbeitet.

Mit Ausgabe 4 „Großer Ärger im Big Apple“ wollen die Entwickler ein Update veröffentlichen, das die Stärken des Spiels richtig zur Geltung bringt und vor allem Spieler, die auf gewaltige Schlachtzüge stehen, erfreuen soll. So werden sich die Spieler im Rahmen des ersten Schlachtzuges in einem zerstören New York am Times Square einem gewaltigen Schrecken stellen müssen. Ganz nach Funcoms Art wird auch während des Schlachtzuges eine fesselnde Geschichte erzählt, um die Spieler besser in das neue Erlebnis eintauchen zu lassen.

Raketenwerfer in The Secret World

Der Raketenwerfer ist derzeit die einzige Nebenwaffe im Spiel. Bald soll eine Kettensäge folgen…

Aber auch abseits des Schlachtzuges werden zahlreiche Inhalte eingeführt. So wird die zweite Nebenwaffe – eine Kettensäge – den Weg ins Spiel finden und das Albion-Theater in London, wo Spieler füreinander Stücke aufführen können und dafür Belohnungen erhalten, wird seine Pforten eröffnen. Damit wollen die Entwickler vor allem der Rollenspiel-Community mehr entgegenkommen und Londo, als das wichtigste soziale Zentrum und als einen interessanten Ort zum „Abhängen“ etablieren.

Kimme und Korn…

Desweiteren kündigte Bylos ein neues Features für die Ausgabe 4 an, das sich viele bereits seit der Beta wünschen: Das Zielen mit dem Fadenkreuz. Dies soll den Kampf um einiges direkter und aufregender gestalten. Das Feature soll jedoch nicht jedem aufgezwungen werden und optional zuschaltbar sein. Am kommenden Freitag, den 12. Oktober 2012, wollen die Entwickler diese Neuerung im Rahmen eines Livestream-Events vorstellen (wir berichteten).

Weiterentwicklung der Geschichte

Bylos erklärt, dass man die ganze Entwicklung eher wie eine Fernsehserie betrachten sollte. Mit der ersten Staffel begann die Geschichte und endete mit einem großen Cliffhanger zum Finale. Dieses Finale leitet wiederum den Beginn der „zweiten Staffel“ ein.

Man dringt tiefer in die geheime Welt vor und erhält viele Antworten auf die alten Fragen, während gleichzeitig neue Fragen aufgeworfen werden. Zahlreiche neue Inhalte, darunter Tokio als eine gewaltige neue Region mit neuen Monstern, Mythen und Legenden stehen auf dem Plan.

Neues Animationssystem

Der Fokus der Entwickler liegt dabei nicht nur bei der Erschaffung von neuen Inhalten sondern auch bei der Verbesserung und Erweiterung der bereits bestehenden Spielmechaniken. So sollen zukünftig die Animationen im Spiel überarbeitet werden. Das Team arbeitet daran, diese flüssiger und natürlicher zu gestalten. Zu diesem Zweck wird ein völlig neues Animationsbackend für die Dreamworld-Engine implementiert, was auch zukünftigen Projekten zu Gute kommen soll.

Schwert schwingen in The Secret World

Das oft kritisierte Animationssystem soll in Zukunft überarbeitet werden…

Das System-Team behält außerdem die aktuellen Kräfte im Spiel genau im Auge, um zu gewährleisten, dass jede Kraft ihre Daseinsberechtigung hat und nicht nur als „Füllmaterial“ im Spiel existiert. So wird auch das Kampferlebnis weiter optimiert und ältere Kräfte mit neuen Mechaniken aufgepeppt. Einige dieser Änderungen sollen mit den neuen Nebenwaffen ins Spiel kommen.

Fraktionskonflikte

Auch bei dem Konflikt zwischen den Fraktionen im Spiel wird sich einiges tun. Den Entwicklern ist es bewusst, dass man zwar die Identität und das Feeling der einzelnen Geheimgesellschaften gut eingefangen hatte, diese aber im Kontext des Gameplays kaum eine Rolle spielten. Das Team arbeite daher derzeit an mehreren Features, die diesen Konflikt wieder auf die Tagesordnung bringen sollen. Genauere Details verrät Bylos dazu aber noch nicht.

Gruppen-Untersuchungsmissionen

Am Ende des Beitrags geht der Game Director noch auf ein weiteres, spannendes Feature ein, an dem die Entwickler derzeit werkeln und das intern als „Puzzle-Raids“ bezeichnet wird. Dabei soll es sich um Gruppen-Untersuchungsmissionen handeln. Wie das funktioniert, erklärt der Entwickler folgendermaßen:

Nun, in London gibt es zum Beispiel überall in der Stadt rote Telefonzellen. Eines Tages werden diese Telefone plötzlich klingeln. Geht eine Gruppe von Spielern nun simultan ran, erhält jedes Mitglied des Raids einen kurzen Satz…

…und dann geht es los, hinunter in den Kaninchenbau.

Den kompletten Beitrag des Game Directors kannst du dir auf der offiziellen Seite zum Spiel durchlesen.


PS: Folge uns auf Twitter oder abonniere unseren RSS Feed, um nichts zu verpassen!


Verwandte Preisvergleiche