Während die PC-Spieler bereits seit Mai dieses Jahres als El Presidente über ihr tropisches Inselparadies herrschen dürfen, müssen die Hobby-Diktatoren auf Sonys Next Generation Konsole sich offenbar noch etwas länger als ursprünglich geplant gedulden.

Wie der Publisher Kalypso Media kürzlich offiziell bekanntgab, wird sich die Umsetzung von Tropico 5 für die PlayStation 4 wohl auf Anfang des kommenden Jahres verschieben. Zu den Gründen für diesen Schritt hat sich das Unternehmen nicht geäußert. Vermutlich benötigt der verantwortliche Entwickler Haemimont Games einfach etwas mehr Zeit, um den Titel ordentlich zu portieren.

Wann genau die PlayStation 4-Fassung nun im nächsten Jahr das Licht der Welt erblicken wird, ist derzeit ebenfalls noch unklar. Einen genauen Release-Termin nannte der Publisher bisher noch nicht. Sobald die Macher ein konkretes Datum enthüllen, werden wir dich natürlich darüber informieren.

Das ist übrigens nicht die erste Verschiebung für die Konsolen. Bereits zuvor hat man sich dafür entschieden, das Release-Datum für die Xbox 360-Version des Spiels auf den November dieses Jahres zu verlegen. Ursprünglich sollte die Umsetzung für die alte Microsoft-Konsole schon im Laufe des Sommers erscheinen.


PS: Folge uns auf Twitter oder abonniere unseren RSS Feed, um nichts zu verpassen!


Verwandte Preisvergleiche