Tropico 4 Küste Sind wir doch mal ehrlich: Der Sommer in Deutschland war bescheiden, um nicht zu sagen ziemlich verregnet. Also heißt es Badehose eingepackt und ab in den Süden und auf die eigene Insel namens Tropico.

Für alle, die das PC-Spiel Tropico nicht kennen, hier mal der Schnelldurchlauf: Du selbst bist EL Presidente, der nicht so ganz demokratisch gewählte Anführer der Bananenrepublik Tropico. Dein Auftrag ist es nun, dir die Taschen vollzustopfen und…ähm…die Insel zu Ruhm und Reichtum zu bringen.

Doch keine Angst! Wer jetzt hier ein Wirtschaftssimulations-Schwergewicht erwartet liegt falsch. Tropico zeichnet sich besonders durch seinen teils schwarzen Humor aus, bei dem man nicht nur einmal unterm Tisch liegt.

Tropico 4 stellen wir dir auch in der aktuellen Folge von GameplorerTV vor:

★ Tropico 4: Deine eigene Bananenrepublik!

Charaktererstellung und die ersten Schritte

Doch fangen wir von vorne an! Am Anfang steht die Charaktererstellung, denn dein Alter Ego steht nicht einfach im Hintergrund rum, sondern befindet sich als steuerbare Figur auf der Insel! Doch bevor das so weit ist, musst du dich entscheiden ob du einen vorgefertigten Revolutionsführer nimmst, wie z.B Fidel Castro, oder dir einfach selber einen wie in Die Sims erstellst. Bei Tropico bestimmst du nicht nur das Aussehen sondern auch die Attribute.  Die Texte sind aller superlustig geschrieben und animieren zum Durchlesen!

Aber auch hier merkt man schnell, dass Tropico 4 keine superschwere Wirtschaftssimulation sein möchte, da die Attribute leicht verständlich sind und wenn man darauf überhaupt keine Lust hat, kann man auch einfach den Computer für sich die Attribute verteilen lassen.

Ist dies geschehen, wirst du auf deiner eigenen kleinen Trauminsel abgesetzt, inklusive Präsidenten-Palast und ein paar billigen Hütten für deine Untertanen. Doch das Spiel lässt dich jetzt nicht etwa alleine! Du hast genügend zum Teil sehr lustige Berater an deiner Seite, die dich unterstützen, dich auf Probleme aufmerksam machen und wie man diese am besten angeht. Der erste Berater, den du kennenlernst ist Penultimo. Er schlägt vor, 2 Farmen zu bauen, um den Nahrungsbedarf der Bevölkerung zu befrieden.

Gebäude zu bauen geht relativ locker von der Hand: Einmal Rechtsklick auf die Karte, flugs das Gebäude deiner Wahl ausgesucht und eine Stelle gesucht, wo es hinpasst (zu erkennen an Feldern auf den Boden). Grün ist perfekt, Rot sollte vermieden werden, ist aber möglich, und Gelb stellt ein Mittel Ding da. Nachdem du dir eine Stelle ausgesucht hast, passiert der Rest automatisch, das Gebäude wir gebaut und auch selbst bewirtschaftet. Du musst keinen Handschlag mehr tun. Einige Gebäude brauchen manchmal noch eine Straße, dies ist aber eher seltener der Fall.

Steht die Nahrungsproduktion, ist auch schon die erste Quest erledigt. Ja, du liest richtig! In Tropico gibt es eine Menge Quests bzw. Aufgaben zu erledigen. Diese Quests findest du überall in der Stadt verstreut und können jederzeit von dir angenommen und abgebrochen werden.

Du wirst auch nicht unter Zeitdruck gestellt, da die Quests keine zeitlichen Begrenzungen haben. Doch zurück zur Bevölkerung, denn die wird mit der Zeit immer wählerischer. Am Anfang kann man sie noch mit Nahrung und einem Hungerlohn abspeisen, später wollen sie immer höhere Löhne, bessere Unterkünfte, Schulbildung usw.

Anzeige

» Tropico 4 jetzt bei Amazon bestellen


PS: Folge uns auf Twitter oder abonniere unseren RSS Feed, um nichts zu verpassen!