Seit Dienstag dürfen sich zahlreiche Hobby-Feldherren in Total War: Rome 2, dem neuen Strategie-Epos aus dem Hause Creative Assembly, austoben. Das langersehnte Spiel scheint offenbar nicht nur die Erwartungen der Spieler, sondern auch die der Entwickler zu erfüllen. Laut steamgraph.net waren bereits am ersten Tag insgesamt rund 118.000 Spieler in spannende Schlachten vertieft.

Das sind drei Mal so viele Spieler, wie noch bei Total War: Shogun 2, das mit 38.000 gleichzeitig aktiven Strategen bis zuletzt noch zu dem erfolgreichsten und beliebtesten Titel der Spielreihe gehörte. Der Grund für den Erfolg dürfte vor allem in den ganzen Verbesserungen liegen, die man gegenüber dem Vorgänger im Spiel umsetzte.

Die immer noch vorhandenen KI-Schwächen verzeihen die Spieler Creative Assembly offenbar gern, werden sie doch im Gegenzug mit einem spannenden und soliden Kampagnen-Modus belohnt. Auch an der Einsteigerfreundlichkeit haben die Macher ordentlich gedreht, so dass auch Anfänger behutsam an das Spiel herangeführt werden. Wir sind gespannt, ob der Titel auch in Sachen Verkaufszahlen neue Höhen erklimmen kann.

» Tipp: Total War: Rome 2 noch nicht gekauft? Dann wirf auf jeden Fall einen Blick in unseren Total War: Rome 2-Preisvergleich!


PS: Folge uns auf Twitter oder abonniere unseren RSS Feed, um nichts zu verpassen!


Verwandte Preisvergleiche

Kommentare zu "Total War: Rome 2: Dreimal mehr Spieler am Release-Tag als noch in Total War: Shogun 2"

Jaaa die KI Aussetzer sind schon manchmal witzig muss ich zugeben. Da werden Städte wo 3000 Soldaten Stationiert sind von wilden Barbaren Angegriffen die eine Mannstärke von…10 besitzen! Da schmunzelt man dann schon ein bisschen. Aber geben wir es zu die KI war in Total War noch nie so berauschend, ich hoffe ja das es hier wieder Mods geben wird.