Torchlight 2: Der Ingenieur

Seit dem 21.09.2012 begeistert der Diablo 3-Konkurrent Torchlight 2 seine Fans. Mit Embermage, Berserker, Outlander und Ingenieur hat das Spiel insgesamt vier verschiedene Klassen zu bieten. In diesem Artikel möchten wir dir die Klasse des Ingenieurs näherbringen und sowohl die Spielweise als auch die verschiedenen Möglichkeiten, die diese Klasse zu bieten hat, ausführlicher erklären!

Der Ingenieur im Überblick

Mit dem Ingenieur/Engineer hast du eine Klasse gewählt, die sowohl im Nahkampf als auch im Fernkampf verheerenden Schaden anrichten kann. Der Ingenieur verlässt sich im Fernkampf ausschließlich auf seine Kanone, eine riesige Zweihandwaffe, die großen Schaden verursacht und die Gegner dabei kurz betäubt oder zurückstößt.

Im Nahkampf jedoch greift er auf eine ganze Palette an Waffen zurück. Sowohl Hämmer, als auch Äxte, aber auch Schwerter kann er als Waffe im Nahkampf einsetzen. Dabei spielt es keine Rolle, ob du dich für eine Einhandwaffe in der Kombination mit Schild, zwei Einhandwaffen, oder eine Zweihandwaffe entscheidest, der Ingenieur ist dabei sehr flexibel.

Die Waffen

Grundsätzlich kann er die meisten Waffen anlegen, auch Waffen anderer Klassen, wie Stäbe, Bögen, Pistolen oder Gewehre. Du solltest jedoch immer darauf achten, ob die aktuell angelegte Waffe auch deine Fähigkeiten unterstützt. Es bringt dir nichts, wenn du mit einem Gewehr, das eigentlich für den Outlander gedacht ist, gerüstet bist, außer einem einfachen Schuss jedoch keinerlei Fähigkeiten mit dieser Waffe einsetzen kannst.

Ressourcen des Ingenieurs

Als Ressourcen verwendet der Ingenieur sowohl seine Charge Bar als auch Mana. Diese Ressourcen werden vor allem zum Auslösen starker Fähigkeiten verwendet. Einfache Nah- und Fernkampf-Fähigkeiten benötigen keinerlei Ressourcen. Einige Talente können dazu genutzt werden, die Charge-Bar und das Mana wieder aufzuladen.

Die Talentbäume

In Torchlight 2 werden die Fähigkeiten in drei Talentbäume unterteilt. Jedes Talentbaum beherbergt 10 Fähigkeiten. Sieben davon sind aktiv, die restlichen drei sind passive Fähigkeiten, die dich mit zusätzlichen Boni unterstützen. Jede Fähigkeit kann dabei zusätzlich in 15 Stufen gesteigert werden. Die aktiven Fähigkeiten erhalten alle fünf Punkte einen zusätzlichen Tier-Bonus, der weitere Extras freischaltet.

Talentbaum: Blitz Skills

Torchlight 2: Talentbaum "Blitz"

Der Blitz Baum ist für die Nahkämpfer sehr interessant…

In dem ersten Baum des Ingenieurs „Blitz Skills“ verstecken sich die Fähigkeiten, die vor allem den Nahkampf unterstützen. Hier kannst du nicht nur verschiedene Attacken erlernen, sondern auch unterstützende Fähigkeiten wie Gegner heranziehen (Ember Reach) oder Mana zurückgewinnen (Storm Burst) ausbauen.

Die drei passiven Fähigkeiten steigern deine Angriffsgeschwindigkeit (Heavy Lifting), erhöhen deine Chancen, die Gegner zu betäuben, verbessern die Ladegeschwindigkeit des Charge-Balkens durch Nahkampf-Angriffe (Supercharge) oder verteilen zusätzlichen Schaden, der sich aus deinen gegenwärtigen Charakterwerten errechnet (Coupe de Grace).

Talentbaum: Construction Skills

Torchlight 2: Talentbaum "Construction"

Der Construction-Baum spricht vor allem die Fans des Fernkampfes an…

Der zweite Baum des Ingenieurs „Construction Skills“ ist neben den Fernkampf-Fähigkeiten vor allem für den Einsatz diverser Drohnen konstruiert. Auch die Möglichkeiten zum Einsatz von Schockgranaten und ferngesteuerten Raketen sowie eines Nahkampf-Bots sind gegeben.

Die drei passiven Fähigkeiten in diesem Baum erhöhen die Rüstungseffektivität, die deinen erhaltenen Schaden um einen bestimmten Prozentsatz reduziert (Bulwark), steigern den Feuer- und Elektrizitätsschaden (Fire and Spark) oder geben dir die Möglichkeit, deinen Charge-Balken nach einem Kampf komplett zu füllen (Charge Domination).

Talentbaum: Aegis Skills

Torchlight 2: Talentbaum "Aegis"

Der Aegis-Baum beherbergt zahlreiche Schutz-Fähigkeiten…

Wie der Name des Talentbaums bereits suggeriert, dreht sich bei diesem alles um verschiedene Schutzfähigkeiten. Zusätzlich wird der Baum aber auch durch direkte Schadenstalente und unterstützende Fähigkeiten ergänzt. So kann der Ingenieur diverse Kraftfelder einsetzen, um verschiedene Effekte auszulösen.

Die passiven Fähigkeiten wandeln den Rüstungswert deines Schildes in Nahkampf-Angriffskraft um (Sword and Board), lassen eine schadensabsorbierende Schutzblase um deinen Charakter entstehen (Aegis of Fate) oder stellen deine Gesundheit wieder her (Charge Reconstitution).

Ich hoffe, unser kleiner Einblick in die Talente des Ingenieurs hat dir gefallen. Wenn du neu bei Torchlight 2 eingestiegen bist, wirf auf jeden Fall auch einen Blick in unseren Artikel „Torchlight 2: 10 Tipps für Einsteiger – Klassenwahl, Begleiter, Angeln und Co.„.


PS: Folge uns auf Twitter oder abonniere unseren RSS Feed, um nichts zu verpassen!