Wellspring Treasury bei Torchlight 2Am vergangenen Donnerstag kündigte Blizzard das Release-Datum für Diablo 3 an. Auch Konkurrent Runic Games gratulierte auf der offiziellen Torchlight 2-Seite zu diesem Meilenstein und richtete gleichzeitig einige Worte an die eigenen Fans. Zudem veröffentlichte das Team eine umfangreiche Infografik zu den Loot Drops in Torchlight 2.

In einem neuen Beitrag auf der offiziellen Torchlight 2-Seite gratuliert Runic Games dem Diablo 3-Team zur Ankündigung des Release-Termins. Man sei aufgeregt, diese Neuigkeit zu hören und könne es kaum erwarten zu spielen.

Gleichzeitig richtet sich das Team jedoch auch an die eigenen Fans. Man habe 2008 mit Torchlight begonnen, als die Arbeiten an Diablo 3 bereits liefen. Das sei für das Team jedoch kein Grund gewesen, dass es kein RPG machen könne. Man habe damals das Commitment gemacht, ein Spiel zu entwickeln, dass das Team lieben würde zu spielen und das sei heute nach wie vor so. Es spiele keine Rolle, was angekündigt werden würde, wer gewählt würde oder ob es eine Zombie-Attacke gebe. 😉

Das Team wisse, dass es eine Menge Fans gebe, die auf Conventions weltweit die Möglichkeit hatten, eine frühe Version von Torchlight 2 anzuspielen und die sehnsüchtig auf die Fortsetzung waren würden. Das Team wolle das Spiel veröffentlicht sehen wie kein anderer (nicht nur deshalb, um wieder zu einem normalen Schlafrythmus zurückzukehren), man wolle es jedoch richtig machen. Das sei die Verpflichtung an sich und die Spieler. Man sei glücklich für das Team von Blizzard und würde sich auf die eigene Zielgerade freuen.

Zudem veröffentlichte das Team eine Infografik zum Thema Loot Drops. Diese stammt von Erich Schaefer, der vor Kurzem Daten bezüglich Loot Drops für einen Testcharakter zusammentrug und daraus die besagte Infografik erstellte. Statistiken wie diese werden sich voraussichtlich noch ändern und können bei anderen Charakteren anders ausfallen, dennoch sei dies laut Team eine gute Vorschau darauf, wie viel im Spiel zu finden sei.

Torchlight 2: Loot Drop-Infografik


PS: Folge uns auf Twitter oder abonniere unseren RSS Feed, um nichts zu verpassen!