Tomb Raider Die Stealth-PassagenNeben altbekannten Kletterpassagen wird das kommende Action-Adventure Tomb Raider auch einige Schleich-Elemente beinhalten, welche es der jungen Lara Croft ermöglichen, an ihre Gegner heranzuschleichen und die unmittelbare Umgebung zum eigenen Vorteil auszunutzen. Wie das ganze funktioniert, kannst du ab sofort in einem neuen Video bewundern.

Seit die Kult-Spielreihe Thief um den Meisterdieb Garrett aus der Feder des Looking Glass Studios das Stealth-Genre im Jahre 1998 gründete und diese 2002 mit dem Erscheinen von Splinter Cell extrem an Popularität gewann, bauten mit den Jahren immer mehr Entwickler die liebgewonnenen Schleich-Elemente in ihre Spiele ein.

Der letzte Deus Ex-Titel „Human Revolution“, dessen berühmter Vorgänger bereits im Jahre 2000 diese Elemente beinhaltete, profitierte ebenfalls davon und was wäre die komplette Assassin´s Creed-Reihe ohne heimliche Attentate der Hauptprotagonisten? Richtig, nur halb so spannend. Auch der berühmte Auftragskiller und Strichcodeträger Agent 47 aus der Hitman-Spielserie wäre ohne Garrett vermutlich nicht halb so cool wie er heute ist.

Da selbst Action-Blockbuster wie Far Cry 3 dem Spieler die Möglichkeit zum leisen Vorgehen einräumen, war es nur logisch, dass auch das kommende Abenteuer um die angehende Archäologin Lara Croft darauf nicht verzichten würde.

So wird es im neuen Tomb Raider-Titel aus dem Hause Crystal Dynamics nicht nur möglich sein, sich leise an die nichtsahnende Gegner heranzuschleichen, um diese unbemerkt mit dem Bogen zu erledigen, sondern auch die Umgebung dazu zu nutzen, um die Feinde abzulenken oder gar auszuschalten. Wie das Ganze aussieht, kannst du dir im folgenden Video von GameStar anschauen. Viel Spaß!

Tomb Raider – Exklusiver Gameplay-Clip: Lara schleicht


PS: Folge uns auf Twitter oder abonniere unseren RSS Feed, um nichts zu verpassen!


Verwandte Preisvergleiche