Tomb Raider Lara CroftVor wenigen Tagen sind einige Gerüchte zum Mehrspieler-Modus von Tomb Raider aufgetaucht, welche ein Tag später auch offiziell seitens der Entwickler bestätigt wurden. Konkrete Informationen gab es dazu bis jetzt aber nicht. Ein User eines Tomb-Raider-Forums will nun jedoch erste Details aus dem Vorschaubericht der kommendenen Ausgabe des Xbox-Magazins erfahren haben.

Drei unterschiedliche Mehrspieler-Modi

So wird Tomb Raider mit „Team Deathmatch“, „Rescue“ und „Cry for Help“ offenbar über mindestens drei verschiedene Mehrspieler-Modi verfügen. Zwei davon, Team Deathmatch und Rescue, gelten bereits als bestätigt. In Team Deathmatch tritt eine Gruppe von Laras Überlebenden gegen die sogenannten „Scavangers“ an. Dabei handelt es sich um die auf der Insel beheimateten Eingeborenen.

Neben dem gegnerischen Team müssen die Spieler auch auf allerlei Fallen, wie Falltüren oder aus den Wänden herausschießende Stacheln, aufpassen. Die Karten werden nicht allzu groß ausfallen, aber dafür mit einigen zerstörbaren Elementen, wie beispielsweise Brücken und erkletterbaren Oberflächen, aufwarten.

Im zweiten Modus, genannt „Rescue“, müssen die Überlebenden Medipacks einsammeln, welche an verschiedenen, wechselnden Zielpunkten abgeliefert werden müssen, während die Gegenseite versucht, dies zu verhindern. Die angeschlagenen Überlebenden sterben dabei nicht sofort, sondern haben eine bestimmte Zeit „bis sie verbluten“. Ob man sie retten kann, wird in dem Artikel nicht explizit erwähnt.

Der Modus „Cry for Help“ ist bisher noch nicht bestätigt, jedoch soll es laut dem offiziellen Xbox-Magazin in dem Modus darum gehen, Dinge zu entdecken und zu sammeln. Hier werden wir wohl auf weitere Details warten müssen.

Charaktere mit individuellen Statistiken und Ausrüstung

Richtige Klassen gibt es m Mehrspieler-Modus von Tomb Raider nicht. Stattdessen werden einfach Charaktere gewählt, die alle individuelle Statistiken und Ausrüstungen aufweisen. Neben einer Hauptwaffe, wie beispielsweise einem Bogen, können die Charaktere zusätzlich mit einer sekundären Waffe und Granaten ausgerüstet werden.

Durch die Teilnahme an den Spielen verdienen die Charaktere Erfahrungspunkte, die in die Aufbesserung der eigenen Statistiken und die Freischaltung weiterer Charakteren investiert werden können. Lara selbst scheint im Mehrspieler-Modus nicht auswählbar zu sein.


PS: Folge uns auf Twitter oder abonniere unseren RSS Feed, um nichts zu verpassen!


Verwandte Preisvergleiche

Kommentare zu "Tomb Raider: Erste Details zum Multiplayer-Modus aufgetaucht"

Ich weiß nicht so ganz, die oben genannten Informationen lassen mich jetzt nicht in Jubelstürme ausbrechen, ich bin mir sowieso nicht sicher ob man so was in Tomb Raider braucht, aber das ist ja Geschmackssache. Wenn man das aber schon anpackt hätte es ruhig mehr sein dürfen als Deathmatch, Last man Standing und irgendwie etwas was man suchen muss. Gerade hier hätte doch Tomb Raider mehr zu bieten gehabt um sich mit seinen Mitmenschen messen zu können. Ein Coop verlange ich hier nicht mal, würde auch nicht wirklich passen.