Die großen Hoffnungen, die der japanische Publisher Square Enix in das Remake der Action-Adventure-Reihe Tomb Raider, in Bezug auf die Verkaufszahlen setzte, konnte der Titel aus dem Hause Crystal Dynamics zuerst zwar nicht erfüllen, doch spätestens seit der Umsetzung für die beiden Next Generation Konsolen scheint sich das Spiel in neue Höhen aufzuschwingen.

Wie Crystal Dynamics Head Darrell Gallagher vor Kurzem in einem Beitrag auf der offiziellen Webseite des Spiels verriet, konnte das Remake seit dem Release im März vergangenen Jahres bis heute zu dem erfolgreichsten Teil des gesamten Franchise avancieren. Laut Gallagher wird der Titel noch bis Ende diesen Monats die Grenze von 6 Millionen verkaufter Exemplare überschreiten.

Damit wäre genau das Ziel erreicht, das sich das Team hinter dem Remake schon von Beginn an gesetzt hatte, nämlich wieder an der Spitze des Action-Adventure-Genres zu stehen und das Franchise für die Spieler wieder relevant zu machen. Aktuell werkelt man bei Crystal Dynamics intern bereits an einer Fortsetzung des Abenteuers.

“Wir können es nicht erwarten, unsere Abenteuer mit Lara in dem Nachfolger, der sich aktuell bei Crystal Dynamics in der Entwicklung befindet, fortzusetzen. Wir freuen uns daher darauf, auf unserem Erfolg weiter aufzubauen und die Lehren, die wir aus dem Remake gezogen haben, dafür zu nutzen, die Maßstäbe für Tomb Raider in den kommenden Jahren neu zu definieren”, so der Macher abschließend.


PS: Folge uns auf Twitter oder abonniere unseren RSS Feed, um nichts zu verpassen!


Verwandte Preisvergleiche

Kommentare zu "Tomb Raider: Mit knapp 6 Millionen verkauften Exemplare der erfolgreichste Ableger des gesamten Franchise"

Och ja, aber erstmal ordentlich meckern das es nicht die Erwartungen gleich nach 1 Monat erfüllen konnte…