Wie vor Kurzem berichtet, soll die “Definitive Edition” des Tomb Raider-Remakes laut dem verantwortlichen Entwickler Eidos Montréal mit einer nativen 1080p-Auflösung und 30 Frames auf den Next Generation-Konsolen laufen. Aktuellen Gerüchten zufolge war damit jedoch nur die durchschnittliche Framerate der Xbox One-Version gemeint.

Das zumindest wollen die Kollegen des australischen Gaming-Portals Rocket Chainsaw erfahren haben, die sich dabei auf “verifizierte Quellen” berufen. In der Originalmeldung gab das Portal an, dass die Xbox One-Umsetzung „durchschnittlich“ 30 und die PlayStation 4-Version 60 Frames bieten soll. Wenige später folgte ein Update, indem sich die Seite für die verwirrende Formulierung entschuldigte und die Angaben korrigierte.

Demnach soll die Xbox One-Umsetzung an manchen Stellen im Spiel bis zu 45 Frames erreichen, während im Durchschnitt rund 30 Frames erreicht werden. Bei der PlayStation 4-Version schwankt die Framerate zwischen 50 und 60 FPS, wobei die durchschnittliche Framerate bei ungefähr 55 liegt. Die Framerate ist also nicht, wie zunächst angenommen fest auf 30 Frames limitiert, sondern wird je nach Situation und der Action auf dem Bildschirm variieren.

Da die Angaben bisher nicht von offizieller Seite bestätigt wurden, sollte man das Ganze vorerst als Gerücht betrachten. Wie sich die Framerate letztendlich auf den beiden Next Generation-Konsolen verhält, werden wir spätestens am 31. Januar 2014 erfahren. Dann wird Tomb Raider: Definitive Edition offiziell für Xbox One und PlayStation 4 im Handel erscheinen.

Anzeige

PS: Folge uns auf Twitter oder abonniere unseren RSS Feed, um nichts zu verpassen!


Verwandte Preisvergleiche

Kommentare zu "Tomb Raider: Definitive Edition: Framerate ist angeblich nicht wie angegeben auf 30 FPS beschränkt"

Das Problem bei Durchschnitts FPS ist aber leider auch das es in die andere Richtung gehen kann, also nicht nur höher sondern auch niedriger. Man verstehe mich nicht falsch Tomb Raider ist vom aussehen her spitze und sucht seines gleichen, aber mich wundert es schon das die Konsolen auch hier schon ihre Schwierigkeiten zu haben scheinen. Nichts ernstes aber dennoch interessant zu beobachten.