Neben der Xbox 360- und der Xbox One-Version des Multiplayer-Shooters Titanfall wird Infinity Ward auch eine Umsetzung für den PC veröffentlichen. Wie die Entwickler nun vor Kurzem bestätigten, wird Titanfall auf dem heimischen Rechenknecht – entsprechende Grafikkarte und den nötigen Monitor vorausgesetzt – auch eine 4k-Auflösung unterstützten.

Aktuell ist Spielen in 4k-Auflösung noch ein recht teurer Spaß und dürfte für die meisten Zocker noch Zukunftsmusik sein. Wer in 4k spielen möchte, benötigt nicht nur einen entsprechenden Monitor (oder ein TV-Gerät), der diese Auflösung unterstützt, sondern auch eine Grafikkarte vom Schlage einer Geforce GTX Titan, die mit 1.000 Euro Anschaffungspreis ebenfalls ein großes Loch in das Portemonnaie der meisten Spieler brennen dürfte.

Nichtsdestotrotz sieht Respawn Entertainment in der 4k-Auflösung die Zukunft der Videospiele und gibt bekannt, dass die PC-Version von Titanfall auch eine entsprechende Unterstützung mitbringen wird. Passend zu der Bekanntmachung teilten die Entwickler auch gleich ihre Eindrücke zu der Spielerfahrung in 4k mit den Fans: “Wir haben vor Kurzem unsere 4k-Monitore hier im Studio erhalten und es war umwerfend. Es war einfach unglaublich und ein ganz neues Spielerlebnis”, so die Macher begeistert.

Wer also das nötige Kleingeld besitzt, dürfte sich über diese Nachricht freuen. Titanfall soll im März des kommenden Jahres für PC und die beiden Microsoft-Konsolen erscheinen.

Anzeige

PS: Folge uns auf Twitter oder abonniere unseren RSS Feed, um nichts zu verpassen!


Verwandte Preisvergleiche