Zwar bietet der im März veröffentlichte Multiplayer-Shooter Titanfall bisher ausschließlich Online-PvP-Inhalte, deswegen heißt es allerdings noch lange nicht, dass es eines Tages nicht auch eine Singleplayer-Kampagne geben könnte. Das ließ Dusty Welch, Chief Operating Officer bei dem Entwicklerstudio Respawn Entertainment, kürzlich im Zuge eines Interviews durchblicken.

In einem Gespräch mit dem Videospielemagazin Game Informer verriet Welch, dass Singleplayer-Inhalte in Zukunft durchaus denkbar wären. „Würde ich es für die Zukunft ausschließen?. Sicher nicht, aber ich glaube, dass es sich auf jeden Fall lohnt, den Ansatz weiter zu verfolgen, der mit Titanfall eingeführt wurde und bei dem es um ein ständig verbundenes, lebendige Multiplayer-Universum geht“, so der Macher.

Dass das Studio längst an einem Nachfolger werkelt, ist bereits seit einer Weile bekannt. Wie Welch anmerkt, möchte man die Erfahrung, die man bei der Erschaffung von Titanfall sammeln konnte, in die Entwicklung des Nachfolgers einfließen lassen. „Wir haben viel gelernt und ich glaube, dass es an uns liegt, darüber nachzudenken, wie wir das Gelernte anwenden, um das nächste Spiel noch umfangreicher und ansprechender als das erste zu machen.“

Titanfall ist seit dem 21. März 2014 für PC und die beiden Xbox-Konsolen von Microsoft im Handel erhältlich.


PS: Folge uns auf Twitter oder abonniere unseren RSS Feed, um nichts zu verpassen!


Verwandte Preisvergleiche