Mit Titanfall möchte Respawn Entertainment ein Spiel abliefern, welches dem Genre der Multiplayer-Shooter neue Impulse verleiht und andere Entwickler dazu anspornt, ebenfalls neue Triple-A-Projekte in Angriff zu nehmen. Laut der Community Managerin Abbie Heppe sei man sich jedoch durchaus bewusst, dass nicht jedes Studio die dafür nötige finanzielle Grundlage besitzt.

In einem Gespräch mit Ausgamers hat Heppe den Wunsch nach mehr neuen Projekten im Bereich Triple-A-Spiele geäußert und ließ durchblicken, dass wenn das Studio mit Titanfall erfolgreich wird, man darauf hofft, auch andere Entwickler und Publisher dazu zu animieren, neue und innovative Projekte auf die Beine zu stellen.

Gleichzeitig sei ihr jedoch bewusst, dass viele Studios diese Art von finanziellen Freiheiten, die Respawn Entertainment dank der Unterstützung von Electronic Arts bei der Entwicklung von Titanfall hatte, nicht haben.

Auch die Herausforderungen, denen man bei der Erschaffung einer völlig neuen Welt grundsätzlich gegenübersteht und die schwierigen Entscheidungen, welche Spieelemente für das eigene Projekt relevant sind und welche nicht, dürften viele Studios davon abschrecken, von bereits etablierten Marken abzuweichen. Die Erschaffung neuer Titel sei es jedoch letztendlich wert, diese Risiken auf sich zu nehmen.

Titanfall soll voraussichtlich im Frühjahr 2014 für PC, Xbox 360 und die Xbox One erscheinen. Das komplette Interview mit Abbe Heppe kannst du dir auf der Webseite von Ausgamers durchlesen.

Anzeige

PS: Folge uns auf Twitter oder abonniere unseren RSS Feed, um nichts zu verpassen!


Verwandte Preisvergleiche