Der Multiplayer-Shooter Titanfall ist gerade erst raus, da geben bereits die ersten Branchenanalysten ihre Schätzungen in Bezug auf die Verkaufszahlen ab. So glaubt etwa Colin Sebastian, seines Zeichens Managing Director und Senior Research Analyst bei Robert W. Baird & Co., dass Electronic Arts bis Ende dieses Jahres rund 6 Millionen Exemplare des Spiels verkaufen wird.

Laut Sebastians Schätzungen werden noch vor dem Beginn des vierten Geschäftsquartals im Juli dieses Jahres bereits 2,4 Millionen Kopien des Spiels über die weltweiten Ladentheken wandern. Bis zum Ende 2014 wird man 6 Millionen Einheiten ausgeliefert haben.

Doch auch wenn sich sich Electronic Arts nach Aussage des Analysten mit Titanfall finanziell auf einem guten Weg befindet, wird der Erfolg des Publishers in dem Fiskaljahr 2015 noch durch schwächelnde Absatzzahlen bei der Current Gen-Software überschattet. Durch EAs breite Unterstützung der Next Generation Konsolen befinde sich das Unternehmen jedoch in einer guten Position, sofern die Verkäufe der neuen Konsolen weiter steigen.

Mit dem nächsten Battlefield-Ableger und Star Wars Battlefront dürfte Electronic Arts laut Sebastian im darauffolgenden Fiskaljahr jedoch wieder finanzielle Erfolge feiern, sobald die Next-Gen-Verkäufe die “kritische Menge” erreichen.


PS: Folge uns auf Twitter oder abonniere unseren RSS Feed, um nichts zu verpassen!


Verwandte Preisvergleiche