Logo von BlizzardNeben dem Online-Sammelkartenspiel Hearthstone wird bei Blizzard hinter verschlossenen Türen derzeit zudem am Next-Gen-MMO mit dem (Arbeits-)Titel Titan gewerkelt. Offizielle Details zum Spiel sind bisher so gut wie gar nicht bekannt. Nun haben jedoch zahlreiche neue, angeblich echte Informationen ihren Weg an die Öffentlichkeit gefunden!

Details zum Titan-Universum

Die Webseite TitanFocus veröffentlichte nun zahlreiche neue Details zu Titan, die angeblich von einer Quelle stammen, die diese Informationen aus erster Hand erhalten hat und deren Echtheit offenbar durch diverse Namen, Fotos, Beschreibungen etc. bestätigen konnte. TitanFocus geht daher davon aus, dass die genannten Details mit einer Wahrscheinlichkeit von 95% der Wahrheit entsprechen.

Der Quelle zufolge wird Titan auf der Geschichte der Erde basieren, jedoch auch eine ordentliche Menge an Fiktion beinhalten. Wie Warcraft und Starcraft soll auch das kommende MMO über eine tiefgehende Geschichte verfügen, an deren Entstehung einige etablierte Autoren wie Richard A. Knaak beteiligt sein sollen. Stark zurückgegriffen wird dabei auf Mythen der Griechen, Römer und Wikinger.

Zeitreisen sollen in Titan eine große Rolle spielen, an Waffen steht ein breites Spektrum von Magie bis Pistolen zur Verfügung und auch viele Warcraft-Elemente sollen integriert werden. Die Rede ist laut der Quelle hierbei in erster Linie von Easter Eggs, scheinbar soll jedoch auch ein Austausch von Charakteren zwischen beiden Spielen möglich sein.

Infos zum Gameplay

Bei Titan, das auf einer komplett neuen Game-Engine basieren soll, handelt es sich der Quelle zufolge um ein MMORPG, das aus der Third Person-Perspektive gespielt wird. Während „Events“ – zu denen keinerlei Details bekannt sind – soll es jedoch auch eine First Person-Perspektive geben.

Über die Tab-Taste sollen Gegner markiert werden können, die Grafiken seien im bekannten „Blizzard Style“ gehalten und es werde Clan-Housing geben. Ins Spiel integriert sein soll zudem ein Auktionshaus, wobei es noch keine eindeutigen Aussagen bezüglich eines Echtgeld-Auktionshauses gebe. Weiterhin soll Titan mit eSport im Hinterkopf entwickelt werden.

Plattform, Team und erster Teaser

Erscheinen soll Titan für den PC, Versionen für die Next-Gen-Konsolen werden laut der Quelle von den Entwicklern jedoch in Betracht gezogen. Wahrscheinlich sei, dass diese wie bei Diablo 3 jedoch erst nach dem Launch erscheinen würden.

Das Titan-Team umfasse derzeit 150 Mitarbeiter, darunter auch Jay Wilson, der im Januar seinen Posten als Game Director von Diablo 3 aufgab und nach eigenen Angaben nun als Game Director für ein bisher nicht angekündigtes Spiel tätig ist…

Auf der diesjährigen Blizzcon soll dann neben Infos zu Erweiterungen für Diablo 3, StarCraft 2 und WoW auch ein erster Teaser zu Titan veröffentlicht werden. Die ersten Family & Friends-Tests seien für das erste Quartal 2014 angesetzt.

Unter welchem Namen Titan letztendlich veröffentlicht wird, ist derzeit nicht bekannt. Aus den geleakten Infos bei TitanFocus geht jedoch hervor, dass ein Titel bereits feststeht, der im Laufe der Entwicklungen mehrfach geändert worden sei.

Da Blizzard bisher keine offiziellen Details zu Titan verraten hat, sind die genannten Informationen bis zu einer Bestätigung seitens des Entwicklers natürlich wie gewohnt mit Vorsicht zu genießen!


PS: Folge uns auf Twitter oder abonniere unseren RSS Feed, um nichts zu verpassen!

Kommentare zu "Titan: Zeitreisen, neue Game-Engine und Co. – Angeblich echte Infos zu Blizzards Next-Gen-MMO geleakt"

Na ich weiß nicht ob das wirklich glauben soll. Da warte ich dann wirklich drauf was Blizzard sagt. Und wenn das stimmt werden wir was davon auf der Blizzcon erfahren.