Logo von THQ

Der US-amerikanischer Entwickler und Publisher THQ Entertainment hat seine Geschäftszahlen für das zweite Geschäftsquartal des Fiskaljahres 2013 veröffentlicht. Demnach konnte der Verlust aus dem Vorjahr von rund 97 Millionen US-Dollar auf 19 Millionen US-Dollar gesenkt werden. Dies konnte das Unternehmen dank diverser Einsparungen und Umstrukturierungsmaßnahmen erreichen.

Verlust minimiert

Zum geringeren Verlust trugen unter anderem auch die Verkäufe des Spiels Saints Row: The Third bei, das laut Joystiq insgesamt 5 Millionen Mal ausgeliefert wurde. Aufgrund dessen wird auch weiterhin an der Fortsetzung des Titels gearbeitet. Darksiders 2 konnte insgesamt 1,4 Millionen Mal verkauft werden und blieb damit hinter den Erwartungen des Unternehmens zurück.

Mit nur rund 107 Millionen US-Dollar ging aber auch der Umsatz aufgrund von Einsparungen innerhalb des Unternehmens im Vergleich zu 146 Millionen US-Dollar im Vorjahr um rund 39 Millionen US-Dollar zurück.

Auf das nächste Fiskaljahr verschoben

Im Zuge der Veröffentlichung seiner Geschäftszahlen gab das Unternehmen daher auch die Verschiebungen von drei seiner in der Entwicklung befindenden Titeln bekannt. So werden Metro: Last Light, South Park: Der Stab der Wahrheit und Company of Heroes 2 erst zu Beginn des Fiskaljahres 2014 ausgeliefert.

Während South Park: Der Stab der Wahrheit bereits mit dem Release am 05. März 2013 präzise datiert wurde, gibt es zu Metro: Last Light und Company of Heroes 2 noch kein genaues Release-Datum. Angepeilt wird laut dem Unternehmen jedoch ebenfalls März 2013.

Saints Row The Third Babes

Saints Row: The Third gehört zu den erfolgreichsten Titeln des Unternehmens…

Qualitativ hochwertige Titel für die Zukunft

“Als ich zu THQ kam, machte das Unternehmen die öffentliche Verpflichtung zu Qualitätstiteln. Wir sind immer davon ausgegangen, dass das in einigen Fällen bedeuten würde, dass mehr Zeit nötig sein würde, um sicherzustellen, dass jeder Titel die höchstmögliche Qualität bietet”, sagte Jason Rubin, Präsident von THQ Entertainment und führte weiter aus: „Unsere Veröffentlichungen im vierten Quartal sind die ersten Titel, bei denen ich die Möglichkeit hatte, tatsächlich Einfluss zu nehmen und die Erfahrung hat mit gesagt, dass die Spiele zusätzliche Entwicklungszeit benötigen, um marktreif zu sein.”

„Ich glaube, dass South Parks Möglichkeiten am Markt beträchtlich sind,“ so Rubin. „Es entwickelt sich zu einem der am heißesten erwarteten Titel für das Kalenderjahr 2013. Es ist außerdem ein großer Titel, der zahlreiche TV-Staffeln an Inhalten umfasst. Wir haben sehr eng mit den beiden Schöpfern von South Park, Matt Stone und Trey Parker, zusammengearbeitet, um sicherzustellen, dass der gesamte Inhalt des Spiels den hohen Standards der TV-Show gerecht wird und das benötigt eben Zeit. THQ hat sich verpflichtet den Spielern nicht weniger zu geben, als das South Park, auf das sie warten und das sie verdienen.“

Noch eine Menge Potential

Auch zu Metro: Last Light und Company of Heroes 2 äußerte sich Rubin kurz. „Wir sind auch von dem Potential von Metro: Last Light und Company of Heroes inspiriert. Ich glaube, dass Metro: Last Light mit seiner atemberaubenden Atmosphäre, seinem einzigartigen Schauplatz und dem innovativen Stil neue visuelle Standards setzen wird. Company of Heroes war eines der am höchsten bewerteten RTS Spiele der Geschichte. Und Relic besteht darauf, dass es seinen Wurzeln gerecht wird. Beiden Titeln die Zeit zu geben, um ihr volles Potenzial zu entfalten, ist das Richtige für diese Produkte.“

Der THQ-Präsident bestätigte außerdem, dass neben dem Sequel zu Saints Row: The Third auch Homefront 2 und ein noch nicht angekündigtes Titel von den Turtle Rock Studios sich weiterhin in der Entwicklung befinden. Mit diesen könne man im nächsten Geschäftsquartal rechnen. Weiterhin betont er, dass das Unternehmen davon überzeugt sei, dass Qualität auch ihre Zeit braucht und bestätigte, dass THQ Entertainment weiterhin an ihrer Geschäftsphilosophie, hochqualitative Titel zu entwickeln, festhalten wird. Die Originalmeldung kannst du auf der offiziellen Webseite von THQ lesen.


PS: Folge uns auf Twitter oder abonniere unseren RSS Feed, um nichts zu verpassen!


Verwandte Preisvergleiche

Kommentare zu "THQ: Weniger Verlust im 2. Geschäftsquartal und 3 Titel verschoben"

Ich hoffe wirklich das es THQ schafft, sie haben halt damals versucht bei den ganz großen wie EA und Co. mitzuspielen konnten sie bloß nicht wäre schade wenn sie es nicht packen würden.