Wie der britische Entwickler Curve Studios kürzlich offiziell bekanntgab, soll der erstmals 2012 für den PC veröffentlichte Indie-Puzzle-Platformer Thomas Was Alone, aus der Feder des Entwicklers Mike Bithell, demnächst auch für Sonys Next Generation Konsole portiert werden.

Neben dem PC wurde der Titel im April 2013 auch für die PlayStation 3 und Sonys Handheld PS Vita veröffentlicht. Im Mai folgte dann eine Portierung für Linux. Die iOS- und Android-Geräte wurden im Sommer dieses Jahres ebenfalls bedient und nachdem erst vor wenigen Tagen die Umsetzungen für die Xbox One und die Nintendo Wii U angekündigt wurden, hat man auf dem offiziellen PlayStation Blog nun auch die PlayStation 4-Fassung des Spiels offiziell bestätigt.

Das Spiel wird mit Cross-Buy-Unterstützung geliefert. Spieler, die den Titel also bereits für die PlayStation 3 oder die PS Vita erworben haben, bekommen die Umsetzung für die PlayStation 4 umsonst. Wann diese hierzulande genau erscheinen wird, haben die Macher bisher zwar noch nicht verraten, allerdings soll die Veröffentlichung noch im Laufe dieses Jahres erfolgen.


PS: Folge uns auf Twitter oder abonniere unseren RSS Feed, um nichts zu verpassen!

Veröffentlicht in: News