Das kommende Stealth-Adventure THIEF wird über umfangreiche Anpassungsmöglichkeiten beim Schwierigkeitsgrad verfügen, so dass die Spieler selbst entscheiden können werden, welche Zusatzfunktionen und Anzeigehilfen sie beim Spielen benötigen. Die zahlreichen Optionen stellt uns das Entwicklerstudio Eidos Montréal in einem neuen Video ausführlich vor.

Im Hauptmenü von THIEF haben die Spieler zu Beginn die Möglichkeit, sich entweder für einen der drei Schwierigkeitsgrade (Schurke, Dieb und Meister) zu entscheiden, oder unter “Benutzerdefiniert” einen eigenen Schwierigkeitsgrad zu kreieren. Hier lassen sich diverse Einstellungen und Anzeigehilfen ein und ausschalten, je nach dem, welchen Grad an Herausforderung man sich zumuten möchte.

So gibt es beispielsweise die Möglichkeit, den Fokus im Spiel, der Garrett sonst auf wichtige Dinge in der Umgebung aufmerksam macht, komplett auszuschalten. Wer bereits die alten THIEF-Teile gespielt hat, kann sich auch am klassischen THIEF-Modus versuchen. Schaltet man etwa die Option “kein Alarm” ein, gilt die Mission sofort als gescheitert, sobald Garrett entdeckt wird und mit dem eingeschalteten “Iron Man”-Modus ist das Spiel vorbei, sobald unser Meisterdieb ins virtuelle Greis beißt.

Was THIEF noch alles an Möglichkeiten hinsichtlich des Schwierigkeitsgrades bieten wird, kannst du im folgenden Video erfahren. Viel Spaß!

Thief on PS4: Customisation options menu explored, hardcore settings revealed


PS: Folge uns auf Twitter oder abonniere unseren RSS Feed, um nichts zu verpassen!


Verwandte Preisvergleiche