Dass die PC-Version von THIEF den Entwicklern von Eidos Montréal sehr wichtig ist, hat der Level Designer Daniel Windfeld-Schmidt bereits im Dezember vergangenen Jahres in einem Interview versichert. Jetzt, wo der Release des Spiels unmittelbar bevor steht, meldete sich auch der Producer Stephane Roy zu Wort und versicherte, dass wir eine hochwertige PC-Umsetzung erwarten können.

Wie Roy in einem Gespräch mit dem Online-Portal Gamespot verriet, werden die PC-Spieler die THIEF-Umsetzung lieben. Diese sieht nämlich nicht nur “fantastisch” aus, sondern bietet auch umfangreiche Einstellungsmöglichkeiten, mit denen sich das Spiel ganz nach Wunsch konfigurieren lässt. “All die PC-Optionen die du dir nur vorstellen kannst, sind drin”, versichert der Macher. “Außer Mantle, das kommt mit einem Patch, irgendwann im März.”

Die Unterstützung für die neue Grafikschnittstelle von AMD sollte ursprünglich bereits zum Release des Spiels implementiert sein, musste jedoch nach hinten verschoben werden, da die Entwickler, wie Eidos Montréal Web-Content-Managerin Valérie Bourdeau vergangene Woche auf der offiziellen Webseite des Spiels verriet, noch etwas mehr Zeit benötigen.

„Wir sind überzeugt, dass dieser Patch die beste und schnellste THIEF-Erfahrung für AMD-Radeon-Kunden liefern wird. Es tut uns leid, dass wir es nicht schneller veröffentlichen können. Wir werden die Zeit jedoch nutzen, um eine bestmögliche Spielerfahrung zu liefern und wir werden euch informieren, sobald der Patch fertig ist”, so Bourdeau.

Die PC-Version wird laut Bourdeau nicht direkt bei Eidos Montreál, sondern bei Nixxes Software entwickelt, die sich in der Vergangenheit bereits für die PC-Umsetzungen von Hitman: Absolution und Deus Ex: Human Revolution verantwortlich zeichneten. Der Release von THIEF ist für den kommenden Freitag, den 28. Februar 2014, geplant.


PS: Folge uns auf Twitter oder abonniere unseren RSS Feed, um nichts zu verpassen!


Verwandte Preisvergleiche