Wie Jonathan Blow, der Creative Director hinter dem kommenden Puzzle-Adventure The Wtiness, vor Kurzem offiziell bestätigte, wird das Spiel mit einer Unterstützung für das VR-Headset Oculus Rift sowie 3D-TV-Geräte auf den Markt kommen. Der neuen Titel des Entwicklerstudios Number None, Inc. soll im kommenden Jahr für PC und PlayStation 4 erscheinen.

Nach dem riesigen Erfolg seines Indie-Projekts Braid ging der Entwickler Jonathan Blow nicht einfach los, um sich einen neuen Ferrarri zu kaufen, sondern investierte sein Geld in die Gründung eines neuen Studios, wo er nun gemeinsam mit einigen anderen kreativen Köpfen an seinem neuen Puzzle-Adventure The Witness werkelt.

Wie Blow vor Kurzem offiziell bestätige, wird das Spiel auch die neue Virtual-Reality-Brille Oculus Rift unterstützen, dies sei laut dem Macher allerdings ursprünglich gar nicht das Ziel gewesen. Vielmehr habe man sich auf die Unterstützung von 3D-TV-Geräten konzentriert und nahm die Oculus-Unterstützung einfach mit. „Die Hauptarbeit, die wir machen, ist nicht für Oculus. Da wir aber an 3D arbeiten, ist es kein großer Schritt zur Oculus Rift-Unterstützung. Also haben wir den Support implementiert”, so Blow.


PS: Folge uns auf Twitter oder abonniere unseren RSS Feed, um nichts zu verpassen!