The Witcher 3: The Wild Hunt - Der AnlegeplatzIn einem Video-Interview haben sich Lead Writer Marcin Blacha und Senior Writer Borys Pugacz Muraszkiewicz zur Geschichte von The Witcher 3: Wild Hunt geäußert und versicherten, dass die Ausrichtung auf das Open World-Konzept keinerlei negative Auswirkungen auf die Qualität der Geschichte haben werde. Diese soll genau so intensiv und packend sein wie im Vorgänger.

Neue Details zur Geschichte

Im Rahmen des Video-Interviews mit GameInformer haben die beiden Autoren auch gleich ein paar neue Details zur Geschichte von The Witcher 3: Wild Hunt verraten. So wird das erste Treffen zwischen Geralt und Triss zu Beginn des Spiels schon ein Weilchen her sein, denn Triss geht wichtigen Angelegenheiten nach, während Geralt, der sein Gedächtnis zurückerlangte, sich auf die Suche nach seiner großen Liebe (hier ist sicher die Zauberin Yennever gemeint) befindet. Die Beziehung zwischen Triss und Geralt, die man in The Witcher 2: Assassins of Kings erlebte, soll aber weiterhin eine Rolle spielen.

Im dritten Teil der Witcher-Saga wird auch erneut ein großer Krieg thematisiert. Während die Königreiche durch die Ereignisse des Vorgängers und die Morde an König Demavend und König Foltest geschwächt sind, fallen die Nilfgaarder über das angeschlagene Königreich her.

Laut den beiden Autoren haben sich Geralts Prioritäten mit dem Erlangen seiner Erinnerungen geändert, weshalb er von seinem Leben als Abenteurer Abstand nehmen will. Die aktuellen Ereignisse und die Bedrohung für ihn und jene, die ihm nahe stehen, lassen aber den verdienten Ruhestand nicht zu.

Qualität der Geschichte bleibt erhalten

Die Neuigkeit, dass The Witcher 3: Wild Hunt über eine offene Welt verfügen wird, traf bei den Fans auf unterschiedliche Reaktionen. Während manche sich das bereits seit dem ersten Teil wünschen, haben andere Spieler Bedenken über die möglichen negativen Auswirkungen auf die Geschichte geäußert. Die Entwickler versichern jedoch, dass auch der dritte Teil eine atmosphärisch dichte und spannende Geschichte haben wird. Das komplette Video-Interview kannst du dir am Ende dieses Artikels ansehen!

Erst vor Kurzem haben die Entwickler bestätigt, dass es sich bei The Witcher 3: Wild Hunt um den letzten Teil der Trilogie handeln wird. Allerdings bedeutet das nur den Abschluss der gegenwärtigen Geschichte. Auch nach 2014 scheinen also weitere Titel im Witcher-Universum geplant zu sein.

The Story of The Witcher 3: Wild Hunt


PS: Folge uns auf Twitter oder abonniere unseren RSS Feed, um nichts zu verpassen!


Verwandte Preisvergleiche

Kommentare zu "The Witcher 3: Wild Hunt soll ebenfalls über eine überzeugende Geschichte verfügen"

Das will ich doch wohl hoffen, gerade die Geschichte vom Witcher ist doch das wichtigste.

Klar Spielerische Sachen sind schön und gut aber wenn ich anfange bei der Story zu gähnen dann hilft mir das alles nichts

Das wichtigste in The Witcher, zumindest im ersten und zweiten Teil. Mal schauen über ein Jahr ist ja noch eine laange Zeit hin, leider 🙁