Der polnische Entwickler CD Projekt RED hat exklusive Inhalte für die Collector’s Edition der Xbox One-Version von The Witcher 3: Wild Hunt angekündigt und erntete damit prompt massive Kritik seitens der Spieler, die dem Studio stellenweise auch den Verrat an eigenen Werten vorwarfen. Nun haben die Macher in einem Statement die Entscheidung begründet.

Exklusive DLCs weiterhin kein Thema

Neben bereits bekannten Inhalten, die in jeder Collector’s Edition enthalten sein werden, wird die Collector’s Edition für die Xbox One zusätzlich eine Stoffkarte der Spielwelt sowie das Kartenspiel “Gwent” umfassen, das im Spiel auf allen Plattformen gespielt werden kann und hier in physischer Form beiliegen wird. Insgesamt soll es sich um zwei Decks mit insgesamt 150 Spielkarten handeln.

Dieser Schritt sorgte für viel Unmut in der Community, weshalb sich das Studio nun zu einem Statement genötigt fühlte. Wie der CD Projekt CEO Marcin Iwiński in diesem betont, reiße man sich für die Spieler ein Bein aus, um ihnen unabhängig von der Plattform die üppigsten Sondereditionen der hauseigenen Spiele bieten zu können, egal ob es sich dabei um eine Standard oder Collector’s Edition handelt und man liefere das selbe Spiel auf allen Plattformen ab.

Zudem habe man in der Vergangenheit versprochen, keine exklusiven DLCs in irgendeiner Form anzubieten und stehe nach wie vor zu dieser Entscheidung. Da man jedoch diesen Schritt gewählt habe, müsse man nun andere Mittel und Wege finden, die eigenen Partner zu unterstützen.

“Wir bieten auch spezielle Vorbesteller-Gegenstände für bestimmte Händler auf der ganzen Welt an, darunter Witcher-Comic-Bücher, Poster, Steelbooks oder Medallions. Komischerweise haben wir dazu bisher keine hitzigen Kommentare bemerkt.”

Ein Kompromiss, um zukünftige Spiele zu finanzieren

Man sei auf die Unterstützung der Partner angewiesen, um die eigenen Spiele für die breite Öffentlichkeit sichtbar zu machen, heißt es weiter. Davon erhoffe man sich bessere Verkaufszahlen, was dem Studio ermöglichen wird das zu tun, was man die letzten Jahre getan hat – nämlich das Geld in neue großartige Rollenspiele zu investieren. Wie Iwiński jedoch betont, wird man weiterhin an eigenen Werten festhalten.

„Wenn ihr immer noch denkt, dass das Hinzufügen von zwei Decks von Gwent-Karten und eine Karte der Spielwelt zur Xbox-One-CE gleich bedeutet, dass wir unsere Werte verraten und unsere Versprechen nicht erfüllen, nun, dann macht uns das traurig, aber die letzte Entscheidung trefft immer ihr.“

“Dennoch hoffe ich, dass das, was wir anbieten, einzigartig ist und dass wir euch bitten können, uns einen Vertrauensbonus zu gewähren. Wir haben in den kommenden Monaten mehr großartige Dinge für The Witcher 3: Wild Hunt anzukündigen und ich verspreche, ihr werdet nicht enttäuscht sein (ja, ja, es kommen keine weiteren Exklusives mehr)”, so der Macher.


PS: Folge uns auf Twitter oder abonniere unseren RSS Feed, um nichts zu verpassen!


Verwandte Preisvergleiche