Die Spielwelt von The Witcher 3: Wild Hunt wird offenbar gigantisch groß sein. Das zumindest lassen die Angaben vermuten, die CD Projekt RED zuletzt im Rahmen der diesjährigen Game Development Conference in San Francisco gemacht hat. So sollen die beiden Regionen “City of Novigrad” und “Skellige” zusammen mehr als 136 Quadratkilometer umfassen.

Auch wenn die Entwickler gerne betonen, dass The Witcher 3: Wild Hunt und The Elder Scrolls 5: Skyrim im Kern zwei völlig verschiedene Spiele sind, haben sie in der Vergangenheit bereits selbst einen Vergleich mit Bethesdas Vorzeige-Rollenspiel gezogen, als sie im Februar vergangenen Jahres verkündeten, dass die Welt in dem neuen Abenteuer um den Hexer Geralt von Riva gut 20 Prozent größer als bei dem fünften Ableger der Elder Scrolls Saga ausfallen wird.

Diese Aussage ist jedoch gelinde gesagt untertrieben, denn wie das polnische Studio nun während der Präsentation auf der GDC 2014 verriet, soll bereits die Region “City of Novigrad” eine Fläche von mehr als 72 Quadratkilometer (8,5×8,5 Kilometer) aufweisen. Die Region Skellige kommt immerhin auf 64 Quadratkilometer (8×8 Kilometer). Zusammen umfassen die beiden Gebiete also bereits rund 136 Quadratkilometer und wären somit drei Mal so groß, wie Skyrim in seiner Gesamtheit, da Tamriel auf ca. 41 Quadratkilometer geschätzt wird.

Das erscheint doch etwas utopisch, zudem Regionen wie „Kaedwen“, „Kovir“ oder die „No Man Lands“ in der Berechnung gar nicht berücksichtigt werden. Die Angaben sollten daher vorerst mit Vorsicht genossen werden, da es sich hier immer noch um ein Missverständnis handeln könnte. Das Online-Portal Dual Shockers hat bereits die Entwickler kontaktiert, allerdings bisher keine Antwort erhalten.
_____
Update

Nun hat sich auch CD Projekt RED zu dem Thema geäußert. Die Entwickler verzichteten jedoch darauf, auf die Zahlen einzugehen.

In dem offiziellen Statement heißt es: “Die Welt von The Witcher 3: Wild Hunt ist wirklich groß und völlig offen, das ist etwas, das wir von Anfang an gesagt haben und daran hat sich auch nichts geändert. Viel wichtiger ist unserer Meinung nach jedoch, was man mit und in dieser Welt machen kann und nicht die Anzahl der Quadratkilometer.

“Die Spielwelten wären nichts ohne die Dinge, die die Spiele unwiderstehlich machen – die Intensität, die Vielfalt und die Magie hinter all dem, was die Rollenspiele fantastisch macht. Die Charaktere in dieser Welt sind real, man könnte glauben, dass sie tatsächlich existieren. Die Geschichte fesselt und deine Entscheidungen sind von Bedeutung – das ist es, was wirklich zählt!”

Keine wirkliche Antwort zu dem Größenvergleich mit Skyrim also. Wenn die Inhalte jedoch stimmen, darf die Welt auch ruhig etwas größer ausfallen. Die Originalmeldung kannst du dir auf dem Online-Portal Only Single Player durchlesen.


PS: Folge uns auf Twitter oder abonniere unseren RSS Feed, um nichts zu verpassen!


Verwandte Preisvergleiche

Kommentare zu "The Witcher 3: Wild Hunt: Die Spielwelt soll die dreifache Größe von Skyrim aufweisen [Update]"

Und selbst wenn sie es nicht ist, Hauptsache mir macht das Spiel Spaß, ich meine Witcher2 war klasse und hatte nicht mal ein Viertel von Skyrim.^^