Na, wenn da Triss Merigold nicht mit Zauberei nachgeholfen hat. Nein wir reden nicht von ihren Brüsten, sondern eher vom durchschlagenden Erfolg, den der dritte Ableger der The Witcher-Reihe auf der diesjährigen E3 hinlegte. Sage und schreibe 49 Awards hat das kommende Action-Rollenspiel abgeräumt und avancierte somit zum absoluten Liebing der Messebesucher.

Der Liebling der E3

Was will das polnische Entwicklerstudio CD Project RED bloß nach der Fertigstellung von The Witcher 3: Wild Hunt machen? Dass das Interesse der Fans an dem weißhaarigen Hexer Geralt von Riva nach wie vor ungebrochen ist, hat die diesjährige Electronic Entertainment Expo mal wieder eindrucksvoll bewiesen.

Dabei hatte die Messe eine ganze Menge toller neuer Ankündigungen und Präsentationen verschiedener Blockbuster zu bieten, doch keines davon konnte sich auch nur annähernd mit dem berühmten weißen Wolf messen.

Best of… so ziemlich alles

Stolze 49 Auszeichnungen konnte The Witcher 3: Wild Hunt auf der E3 abstauben. Darunter sind auch bedeutende Awards wie “Best Game of E3”, “Best RPG of E3” und “Editor’s Choice” zu finden. Damit scheint der Titel bereits vor dem Release zu begeistern. CD Project RED-Leiter Adam Badowski bleibt jedoch weiterhin auf dem Teppich.

“Bescheiden wie wir sind, waren wir von der Menge des positiven Feedbacks, die wir auf der E3 erhielten, erstaunt. Wir möchten uns daher bei allen bedanken, die sich die Zeit nahmen, um sich den Gameplay-Launch-Trailer anzuschauen. Aus dem selben Grund möchten wir euch auch ein Versprechen mit auf den Weg geben: The Witcher 3 wird rocken”, so der Macher.

Bereits Anfang nächstes Jahres werden wir uns selbst von den Qualitäten des Titels überzeugen können. Dann wird das Action-Rollenspiel für PC, Xbox One und die PlayStation 4 erscheinen.


PS: Folge uns auf Twitter oder abonniere unseren RSS Feed, um nichts zu verpassen!


Verwandte Preisvergleiche