Mit The Witcher 3: Wild Hunt hat der polnische Entwickler CD Projekt RED ein Mammut-RPG in der Mache, das alles bisher Dagewesene in den Schatten stellen und sowohl Fans der offenen Welten als auch Anhänger tiefgründiger Geschichten glücklich machen soll. Doch wird der Titel wirklich das halten, was es verspricht? Ein vermeintlicher Insider warnte nun im NeoGAF-Forum davor, dem PR-Gerede Glauben zu schenken und das Spiel schon vor dem Release zu erwerben.

“Es scheint so, als würden viele Gaffer sich ausmalen, dass CD Projekt irgend ein magisches Entwicklerstudio wäre, dass nur die Interessen der Spieler im Kopf hätte. Vertraut mir, so ist es nicht. Die Verarsche mit The Witcher 3: Wild Hunt begann schon vom ersten Tag an. Die PR erschafft eine übertriebene Vision von einem Spiel, das so nicht existiert, während das Team sich seit über einem Jahr in einer verrückten ‘entscheidenden Phase’ befindet”, schreibt der NeoGAF-Nutzer “Anaxymenes” in seinem Beitrag. “Da laufen einige Dinge ab, die GAF nicht mögen würde, wenn sie das wüssten.”

Wie “Anaxymenes” erklärte, verfüge er selbst über Insiderwissen und habe das Spiel bereits gesehen, sei allerdings durch ein NDA zum Schweigen verdonnert. Den Fans riet er davon ab, den Titel schon vor dem Release vorzubestellen. Stattdessen solle man lieber auf die Tests warten. Das betreffe vor allem die Konsolenfassung, so die Aussage.

Am Ende merkte er noch an, er erwarte nicht, dass man ihm glaube und jedem stehe es frei, mit dem eigenen Geld zu machen, was man wolle. Er wolle damit nur aussagen, dass man nicht alles glauben sollte, was die PR-Abteilung des Studios erzähle.

Ob der Titel die inzwischen riesigen Erwartungen der Fans tatsächlich erfüllen kann, oder das Team mit dem ambitionierten Projekt baden geht, werden wir spätestens nach dem Release im kommenden Jahr erfahren.


PS: Folge uns auf Twitter oder abonniere unseren RSS Feed, um nichts zu verpassen!


Verwandte Preisvergleiche