The Witcher - The White WolfAm 5. Februar 2013 wird Entwickler CD Projekt höchstwahrscheinlich den dritten Teil der The Witcher-Saga offiziell ankündigen. Kurz vor der geplanten Ankündigung stellten die Macher mit der REDengine 3 nun ihren neuesten Grafikmotor für zukünftige Projekte der Öffentlichkeit vor. Mehr als ein Bild gab es dazu aber leider noch nicht zu sehen.

Mit Blick auf die Next-Gen-Konsolen

Auf dem gezeigten Screenshot ist eine stimmungsvolle Landschaft mit einer Fischerhütte im Hintergrund abgebildet, die direkt am Fuße eines kleines Berges erbaut wurde. Ob das Bild aus dem dritten Abenteuer des Hexers Geralt stammt wird leider nicht explizit erwähnt. Dafür gab es einige Infos zu der neuen Engine.

REDengine 3 -  Erste Präsentation

Ist dies ein Screenshot aus The Witcher 3? Am 5. Februar wissen wir mehr…

Diese entstand laut den Entwicklern mit dem Hintergedanken, Open World RPGs auf den Konsolen der nächsten Generation zu entwickeln. „Wenn wir uns die heutigen RPGs anschauen, finden wir zwei Ansätze. Einen, bei dem man die Story betont, die Spielwelt aber einschränkt und einen, bei dem man eine weitreichende, offene Welt baut, aber die Geschichte vereinfacht. Mit der REDengine 3 kombinieren wir zum ersten Mal die positiven Aspekte beider Ansätze und erschaffen eine offene Umgebung mit einer komplexen, vielschichtigen Story”, erklärt Adam Badowski, Leiter des CD Projekt Red Studios

Mit der neuen Engine arbeitet das Team auch bereits an ambitionierten Zielen. „Zusammen mit glaubwürdigen Charakteren, einer fesselnden Geschichte und einer Welt, in der sich der Spieler frei und ohne Ladezeiten bewegen kann, bringen wir das Gaming mit einer realistischen Stimmung und vollständiger Immersion des Spielers auf ein neues Level. Als ich an unseren vorherigen Titeln arbeitete, hätte ich nie zu träumen gewagt, dass wir so etwas erreichen. Dank der Unterstützung all unserer Fans haben wir nun die Möglichkeit, die REDengine 3 zu nutzen und etwas zu erschaffen, von dem viele RPG-Fans träumen“, so Badowski.

Filmreife Grafik und Animationen

Die Technologie der REDengine 3 ist darauf ausgerichtet, nicht lineare Geschichten in einer offenen Welt zu ermöglichen, was das nächste Projekt der Entwickler, Cyberpunk 2077, demnächst eindrucksvoll beweisen soll. In Sachen grafische Qualität und Präsentation sollen die zukünftigen Rollenspiele dank der REDengine 3 mit den grafisch opulenten Shooter-Spielen konkurrieren und die Grenze zwischen Echtzeit-Grafik und CGI-Filme verwischen.

Die Engine soll ebenso in der Lage sein, ein realistisches Ökosystem auf den Bildschirm zu zaubern, so dass Spieler sich wie ein Teil einer lebendigen Welt fühlen. Außerdem verfügt die dritte Version der REDengine über neue Gesichts- und Körper-Animationen, die einen realistischeren Ausdruck von Emotionen und Charakter-Interaktionen in Filmqualität ermöglichen. Möglicherweise werden wir bereits in Kürze erste visuelle Eindrücke der neuen Engine in Bewegung bestaunen können.


PS: Folge uns auf Twitter oder abonniere unseren RSS Feed, um nichts zu verpassen!


Verwandte Preisvergleiche

Kommentare zu "The Witcher 3: Entwickler CD Projekt stellt REDengine 3 vor"

Also der Screen ist sehr suspekt. Auf der einen Seite haben wir schöne Lichteffekte welches durch die Wolken bricht und verschiedene Teile wunderschön ausleuchtet. Dazu kommen wunderschöne Berge mit sehr realistischen Wolken an den Zipfeln. Auch die zerschlissene Flagge (Segel) am Schiff sieht sehr gut aus. Auf der anderen Seite haben wir mehr als hässliche Bodentexturen und halbwegs mittel aussehende Bäume.

Definitiv ein Schritt nach vorne, aber auch an manchen stellen (noch) nicht ausgereift.

Solange sie das mal mit dem Schatten ändern 🙂 Das "Gitter" beim Schatten hatte mich schon manchmal ein bisschen Gernervt, beim Rest denke ich werden sie wieder eine gute Arbeit leisten 🙂

Mhh meinst du jetzt dieses ähm Gitter auf den Pflanzen? Da ist mir dieses gepunktete Etwas aufgefallen, aber an Figuren und den Häusern habe ich in The Witcher 2 nie was gemerkt. Und ich habe es gestern erst gespielt. Oder was meinst du da? Wie gesagt das einzige wäre diese Schatten von den Gräsern die wirklich etwas komisch aussahen.