Das kommende Open-World Action-Rollenspiel The Witcher 3: Wild Hunt des polnischen Studios CD Projekt RED ist offenbar nicht das einzige Projekt zu der bekannten Franchise, das sich aktuell in Arbeit befindet. Aktuellen Meldungen zufolge wird der weißhaarige Hexer Geralt von Riva demnächst auch in einem neuen Film auf Monsterjagd gehen.

Nachdem bereits auf der Webseite des Polish Film Institute (PISF) ein Hinweis auf die Verfilmung auftauchte, wurden die Arbeiten an dem Witcher-Film auch offiziell vom dem Warschauer CGI-Studio Platige Image bestätigt.

Für die Umsetzung von Geralts Geschichte konnte der polnische Filmregisseur und Produzent Tomasz Baginski verpflichtet werden, der bei Platige Image als Creative Director unter Vertrag steht und sich bereits für die Intro-Sequenzen zu The Witcher und The Witcher 2: Assassins of Kings, sowie für den 2013 veröffentlichten Trailer zu Cyberpunk 2077 verantwortlich zeichnete.

In der Vergangenheit produzierte Baginski zudem unter anderem den Kurzfilm The Cathedral (2002), für den er auch in der Kategorie “Bester animierter Kurzfilm” für den Oscar nominiert wurde. Sein zweiter Kurzfilm Fallen Art (2005) brachte ihm einen BAFTA-Award, einen SIGGRAPH-Award und einen Grand Prix-Award ein. Der geplante Witcher-Streifen soll allerdings kein reiner Animationsfilm werden und auch echte Schauspieler involvieren.

Dies wird übrigens nicht die erste Verfilmung um den „Weißen Wolf“ sein. Bereits im Jahre 2001 wurde in Polen ein Low-Budget-Film produziert, der allerdings weder bei den Kritikern noch beim Autor der Romanreihe, Andrzej Sapkowski, ankam.


PS: Folge uns auf Twitter oder abonniere unseren RSS Feed, um nichts zu verpassen!


Verwandte Preisvergleiche