Wie bereits bekannt ist, werden der Entwickler The Astronauts und der europäische Publisher Nordic Games noch diesen Monat das Horror-Adventure The Vanishing of Ethan Carter für den heimischen Rechenknecht veröffentlicht. Doch während die PC-Version so gut wie fertig zu sein scheint, ist von der Umsetzung für Sonys PlayStation 4 nichts zu hören.

In einem aktuellen Interview hat sich Adrian Chmielarz, ehemaliger Creative Director bei People Can Fly (Painkiller, Bulletstorm, Gears of War: Judgment) und nun Game Designer bei The Astronauts, zum Verbleib der geplanten Next-Gen-Fassung geäußert. Auf die Frage hin, ob die Arbeiten an der PlayStation 4-Version des Spiels sich schwierig gestaltet haben, antwortete der Macher, dass die Entwicklung der Konsolenfassung noch gar nicht angelaufen ist.

“Wir haben mit der Umsetzung für die PlayStation 4 noch gar nicht wirklich begonnen. Ich meine, klar, wir haben einen Blick darauf geworfen und sogar eines der Levels zum Laufen gebracht, aber am Ende haben wir beschlossen, uns zuerst zu 100 Prozent auf die PC-Version zu konzentrieren. Erst wenn das Spiel für den PC erscheint, werden wir zurückgehen und weiter an der PlayStation 4-Fassung arbeiten”, so der Macher.

Für den PC soll The Vanishing of Ethan Carter bereits in rund einer Wochen, am 25. September 2014 veröffentlicht werden. Dass die PlayStation 4-Version noch in diesem Jahr das Licht der Welt erblickt, ist ziemlich unwahrscheinlich. Der aktuelle grobe Termin lautet daher 2015.


PS: Folge uns auf Twitter oder abonniere unseren RSS Feed, um nichts zu verpassen!


Verwandte Preisvergleiche