Während der Puzzle-Platformer The Swapper auf dem PC, Mac und Linux bereits seit einer ganzen Weile erhältlich ist, mussten sich die PlayStation-Spieler bisher in Geduld üben. Nun haben die beiden Spieleschmieden Facepalm Games und Curve Studios nach mehreren Verschiebungen endlich einen konkreten Release-Termin für die PlayStation-Version bekanntgegeben.

Ursprünglich sollte The Swapper bereits vergangenen Monats für die PlayStation-Plattformen erscheinen, wurde dann allerdings auf Juni verschoben. Da die verantwortlichen Entwickler jedoch etwas länger für den Feinschliff benötigen, hat man auch diesen Release-Termin gekippt. Das neue Erscheinungsdatum ist nun offiziell der 6. August dieses Jahres. Dann soll The Swapper endlich als Cross-Buy-Titel für PS3, PS4 und die PS Vita verfügbar werden.

Mit dem Puzzle-Platformer wollen die Entwickler die Hardware der PS3 und der PS Vita vollends ausreizen. “The Swapper ist unser erster Indie-Titel, der die PS3 und die PS Vita wirklich an ihre Grenzen bringt”, sagte Jason Perkins, seines Zeichens Managing Director bei Curve Digital.

“Wir waren in der Lage, die Power der PS4 mit dem Spiel wirklich auszuloten, aber wir wollten gleichzeitig sichergehen, dass der Titel, wenn er erscheint, auch auf der Hardware, die im Falle der PS3 mittlerweile über sieben Jahre alt ist, großartig aussieht und mit 30 FPS vernünftig läuft”, so der Macher. Ab dem kommenden Monat kann das Spiel für die PlayStation-Plattformen vorbestellt werden.


PS: Folge uns auf Twitter oder abonniere unseren RSS Feed, um nichts zu verpassen!