The Secret World PvP-Update 4Auf der offiziellen Seite von The Secret World hat Senior PvP Designer Rasmus „Bjorndal“ Harr einen recht umfangreichen Artikel zu den geplanten PvP-Inhalten veröffentlicht. Darin bedankt er sich für das konstruktive Feedback seitens der Fans und geht im Detail auf die zahlreichen Änderungen und Verbesserungen ein, die mit dem kommenden vierten Update Einzug in das PvP von The Secret World halten sollen.

Laut Harr, der sich vor seiner Arbeit als Senior PvP Designer bereits für die Dungeons und die beiden Inhalte „Krieg gegen die Finsternis“ und „Das Schlachthaus“ verantwortlich zeichnete, wird Update 4 einige große Veränderungen beinhalten, die den Konflikt zwischen den Geheimgesellschaften „lohnender, dauerhafter und fairer“ gestalten sollen.

Das neue Belohnungssystem in Fusang

So waren auch die Belohnungen in Fusang, dem permanenten Kriegsgebiet, dem Funcom ein enormes Potenzial bescheinigt, ein Teil der Überarbeitungen. Um den Konflikt zwischen den Fraktionen weiter anzuheizen, hat man die Belohnungen dahingehend verändert, dass diese alle 3 Minuten an die Fraktion verteilt werden, die aktuell in den umkämpften Bereichen von Fusang die Einsatzziele kontrolliert.

Spieler, die sich in den Fraktionsbasen befinden, erhalten hingegen keine Belohnungen mehr und auch die schwarzen Zeichen für die PvP-Missionen wurden aus dem Spiel entfernt. Diese Änderung soll die Spieler mehr dazu motivieren, die Einsatzziele einzunehmen und zu halten, um an die Belohnungen zu kommen. Auch Massenangriffe werden mit diesen Anpassungen wirkungslos, da mehrere Gruppen, die rasch auf die eintreffenden Ereignisse reagieren können, einfach mehr Sinn ergeben.

Um den Spielern mehr Möglichkeiten bei der Verteidigung von Einsatzzielen in die Hand zu geben, wurden in Fusang diverse PvP-Händler postiert, die neue Upgrades und Geschütze für ihre Bewacher verkaufen.

The Secret World PvP-Fusang

Mit Update 1.4 plant Entwickler Funcom umfangreiche Änderungen für das PvP…

Änderungen bei den PvP-Währungen

Auch am Wirtschaftssystem von The Secret World wurde laut Harr einiges verbessert. Hierbei wurde auch auf die weißen Zeichen von Venedig ein besonderer Augenmerk gelegt. Laut Funcoms Statistiken besitzen die Spieler in TSW im Durchschnitt mehr als 100.000 weiße Zeichen von Venedig, da die Händler einfach nicht genügend interessanter Dinge bieten, für die sich das Ausgeben dieser Zeichen lohnt. Auch Spieler, die mit dem PvP nicht in Berührung kommen, erhalten derzeit diese Zeichen.

Der Lösungsansatz ist etwas drastischer Natur, den mit Update 4 werden sämtliche weiße Zeichen von Venedig aus dem Spiel entfernt. Stattdessen wird eine komplett neue Währung eingeführt. Bei einem PvP-Händler können die Spieler nun 100 weiße Zeichen gegen ein schwarzes Zeichen tauschen und in Fusang bekommt man alle drei Minuten weiße Zeichen als Belohnung.

Damit gehören gleich zwei Probleme des PvP-Wirtschaftssystems der Vergangenheit an, in dem eine bis dato nutzlose Währung aus dem Spiel entfernt und ein Grundproblem mit dem intervall-basierten Belohnungssystem in Fusang gelöst wird.

Durch diese Änderungen erhalten die Spieler bereits für das Halten kleinerer Ziele wie Anima-Quellen Belohnungen und die Entwickler bekommen die Gelegenheit, auch Belohnungen ins Spiel einzuführen, die kleiner sind als 1 schwarzes Zeichen.


PS: Folge uns auf Twitter oder abonniere unseren RSS Feed, um nichts zu verpassen!


Verwandte Preisvergleiche